Neues iPhone-OS bringt 100 Neuerungen

Neues iPhone-OS bringt 100 Neuerungen

18. März 2009 -  Apple hat gestern die dritte Version des iPhone-Betriebssystems präsentiert. Über 100 Neuerungen sollen auf die Anwender warten.

Am Dienstagabend hat Apple die Version 3.0 des iPhone-Betriebssystems vorgestellt, die über 100 Neuerungen bringen soll. So erfüllt Apple unter anderem die Wünsche der Anwender nach einer Copy&Paste- sowie einer MMS-Funktion. iPhone-User können nun beliebig Text ausschneiden, kopieren und an einer anderen Stelle wieder einfügen. Copy&Paste funktioniere in jeder Applikation und sogar mit Fotos. Um den Befehl rückgängig zu machen, muss man das Gerät lediglich schütteln. Ausserdem hat Apple mit dem OS 3.0 den Menüpunkt SMS mit einer MMS-Funktion erweitert.


Des weiteren soll das neue Betriebssystem das Tippen erleichtern. Die Ansicht im Querformat wird auf Mail, SMS und Notizen ausgeweitet. Auch an der Suchfunktion haben die Apple-Entwickler geschraubt. E-Mail-Client, Kalender, Notizen oder die iTunes-Software können nun durchforstet werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, mittels der neuen Voice-Memo-Anwendung Tonaufnahmen von unterwegs zu erstellen und zu versenden.


Auch die Software für Spiele-Entwickler wartet mit interessanten Neuerungen auf. So kann man dank der Bonjour-Technik Peer-to-Peer-Verbindungen mit anderen iPhones aufbauen. Zudem untersützt iPhone 3.0 Bluetooth A2DP und kann somit Stereoton drahtlos übertragen. Auf Multitasking müssen die Anwender allerdings weiter verzichten. Apple hat mit der Push-Notification-Funktion aber für Ersatz gesorgt. So können Entwickler Anwender mit Tönen, Text oder einem Erkennungszeichen benachrichtigen.


Für Entwickler steht ein Software Development Kit (SDK) bereit, das mehr als 1000 neue Programmierschnittstellen (APIs) bietet. Entwickler können künftig Abonnements anbieten. Der Anwender kauft dann beispielsweise die ersten zehn Level eines Spiels. Zu einem späteren Zeitpunkt kann er dann weitere zehn Levels über ein einfaches Update-Pop-up erwerben.


Die Beta-Version des Betriebssystems ist für Entwickler ab sofort verfügbar. Die finale Fassung der Software soll im Sommer folgen.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER