x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Oki Schweiz frohlockt

Oki Schweiz frohlockt

3. März 2006 -  Mit Stolz verkündet Oki, dass man im letzen Jahr die Positionen im Schweizer Gesamtmarkt für Farbdrucker stärken konnte.
Oki Schweiz hat die offiziellen Marktzahlen von IDC für Verkäufe von LED/Laserdruckern im 2005 in der Schweiz verbreitet. Nach Stückzahlen liegt HP erwartungsgemäss auf dem ersten Platz mit 48,6 Prozent Marktanteil oder 22'687 verkauften Einheiten. Auf Platz zwei liegt Samsung mit 10,9 Prozent Marktanteil (5'099 Einheiten), gefolgt von Oki mit 8,8 Prozent Marktanteil oder 4'095 verkauften Druckern. Platz vier belegt Konica-Minolta mit einem Marktanteil von 8,6 Prozent respektive 4'013 Einheiten.
Umsatzmässig liegt Oki nach HP (25,25 Millionen Dollar) auf Platz zwei mit einem Umsatz von 3,96 Millionen Dollar. Samsung und Konica-Minolta sind mit 2,16 respektive 2,15 Millionen Dollar in etwa gleichauf.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER