Der Mac wird zum PC

Der Mac wird zum PC

Artikel erschienen in IT Magazine 2005/12
Seite 1
10. Juni 2005 -  Die Mac-Anwender reagieren erstaunlich positiv auf den Wechsel von IBM zu Intel.

Intel-CPUs in Mac-Rechnern? «Die Gerüchte sind so alt wie der Mac selbst», liess sich vor rund zwei Wochen Andreas Rutishauser vom Vorstand der Macintosh Users Switzerland (MUS) zitieren. Doch dieses Mal entpuppten sich die Mutmassungen als wahr. Apple kündigte an der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco an, binnen eines Jahres Macintosh-Computer mit Intel-Prozessoren anzubieten und bis Ende 2007 die gesamte Mac-Produktlinie auf Chips von Intel umzustellen. Prompt stellte CEO Steve Jobs während seiner Keynote das Betriebssystem Mac OS X «Tiger» auf einem Intel-basierten Mac vor. «Intel hat
die bei weitem überzeugendste Roadmap», so Jobs. Und Andrea Brack von Apple Schweiz ergänzt, dass man keine Möglichkeit mehr gesehen habe, mit PowerPC-Chips bessere Rechner zu bauen. Offenbar konnte IBM weder den versprochenen G5 mit 3 GHz noch eine stromsparende G5-Version für Notebooks liefern.

Portierung kein Problem

Die Portierung der Software von der PowerPC-Plattform auf x86er-Chips soll kein Problem darstellen, so Jobs. Die meisten Applikationen müssen einfach neu kompiliert werden. Neben dem Emulator «Rosetta» (Experten beurteilen diesen skeptisch) bietet Apple für 999 Dollar bereits das Developer Transition Kit für Entwickler an, das laut Brack «weggeht wie warme Semmeln». Zudem, so Brack weiter, hat Apple das Betriebssystem bereits seit fünf Jahren parallel für PowerPC- und Intel-CPUs entwickelt. Dies allerdings so geheim, dass sogar bei Apple selbst nur wenige davon wussten.
Auch Intel beabsichtigt, im Laufe des Jahres Entwicklerwerkzeuge für Apple bereitzustellen, darunter den Intel C/C++ Compiler, den Intel Fortran Compiler, die Intel Math Kernel
Libraries und Intel Integrated Performance Primitives.

 
Seite 1 von 2
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER