Nvidia nimmt Intel auf die Schippe

Nvidia nimmt Intel auf die Schippe

6. November 2009 -  Nvidia hat eine Seite mit Cartoons aufgeschaltet, in denen Intel böse auf die Schippe genommen wird.

Grafikkartenspezialist Nvidia hat zum Angriff auf Intel geblasen. Auf der Website www.intelsinsides.com finden sich Cartoons, in denen Intel ziemlich deutlich dubiose Machenschaften vorgeworfen werden. So wird Intel-Chef Paul Otellini unter anderem als Mafia-Pate dargestellt.


Zwischen den Halbleiter-Herstellern herrscht schon seit einiger Zeit dicke Luft. So hat Intel zu Jahresbeginn eine Klage gegen Nvidia eingereicht, mit der man verhindern wollte, dass Nvidia Chipsets für Nehalem-CPUs herstellt. Ausserdem munkelt man in der Branche, dass Nvidia selbst ins Geschäft mit x86er-CPUs einsteigen will. Erstmals Nahrung haben die Gerüchte erhalten, als Nvidia im Sommer Entwickler von Transmeta eingestellt hat. Transmeta war einst Konkurrent von Intel und musste seine Tätigkeit inzwischen einstellen. Und bereits 2008 hiess es, Nvidia wolle VIA übernehmen. Inzwischen glaubt man aber, dass Nvidia selbst CPUs entwickeln will.

(mw)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER