Einheitliches Ladegerät für alle Mobiltelefone

Einheitliches Ladegerät für alle Mobiltelefone

1. Juli 2009 -  Ab 2010 verfügen alle Mobiltelefone der führenden Hersteller über ein einheitliches Ladegerät.

Die führenden Handy-Hersteller haben sich auf Druck der EU-Kommission auf Micro USB als einheitlichen Standard für Ladegeräte von Mobiltelefonen geeinigt. Die zehn Hersteller, darunter Apple, LG, Nokia, NEC, Motorola, RIM, Samsung, Sony Ericsson und Texas Instruments, haben eine entsprechende Absichtserklärung "Memorandum of Understanding" (MoU) unterzeichnet. EU-Industriekommissar Günter Verheugen erwartet, dass sich auch der Rest der Hersteller bald anschliessen wird.


Laut EU-Kommission werden die ersten Mobiltelefone mit dem entsprechenden Ladegerät ab 2010 erhältlich sein. Der Standard gilt allerdings nur für datenfähige Handys, die Daten mit dem Rechner austauschen können oder als Funkmodem am Notebook verwendbar sind. Für Nokia und Samsung dürfte die Umstellung einfach sein, verwenden die Unternehmen doch bereits heute zum Teil Micro USB. Apple und Sony Ericsson hingegen verwenden bislang proprietäre Stecker.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER