Nitrokey lanciert zweites Google-freies Smartphone

Nitrokey lanciert zweites Google-freies Smartphone

4. Januar 2022 - Mit dem Nitrophone 2, das auf der Pixel-Hardware basiert und als Betriebssystem auf GrapheneOS setzt, veröffentlicht Nitrokey sein zweites Google-freies Smartphone.
(Quelle: Nitrokey)
Nur vier Monate nach der Lancierung des Nitrophone 1 zeigt Nitrokey mit dem Nitrophone 2 die zweite Fassung seines Google-freien Smartphones. Als Hardware-Basis des Nitrophone 2 dienen Pixel 6 oder Pixel 6 Pro von Google. Als Prozessor kommt ein Octa-Core Tensor zum Einsatz, zudem bietet das Gerät 8 respektive 12 GB RAM und 128 GB Speicher. Nutzer des Nitrophone 2 kommen bis 2026 in den Genuss von Software-Aktualisierungen, so das Versprechen von Nitrokey.

Als Betriebssystem kommt derweil wie beim Vorgänger das alternative Android GrapheneOS zum Einsatz, das auf Android 12 basiert, komplett auf Google Services verzichtet und zudem mit weiteren Sicherheitsfunktionen aufwartet. So soll etwa der Titan-M-Sicherheitschip des Smartphones unter anderem Brute-Force-Angriffe auf Passwort, PIN oder Muster des Nutzers verhindern. Des Weiteren können Mikrofone und Beschleunigungs- und Rotationsensoren für 300 Euro optional ausgebaut werden, ebenso lässt sich die Kamera entfernen, um physisch zu verhindern, das Gespräche aufgenommen werden. Telefonieren kann man aber auch nach dem Ausbau des Mikrofons weiterhin, einfach über ein Headset.

Der Preis für das Nitrophone 2 beträgt 899 Euro, während das Nitrophone 2 Pro mit 1255 Euro zu Buche schlägt. Ausgeliefert werden die Geräte ab Mitte bis Ende Januar. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER