Gadget - Revox Studioart-Serie

High-End-Sound für Unterwegs und Zuhause

High-End-Sound für Unterwegs und Zuhause

Artikel erschienen in IT Magazine 2019/10

Der Kanon

Der eigentliche Clou an der Studioart-­Reihe ist neben der Mobilität des A100 der modulare Aufbau der Serie. Lediglich der A100 wird als Basis für alle Konfigurationen benötigt, weiterführend stehen verschiedenste Setup-Optionen zur Verfügung. Mit einem weiteren A100 etwa kann ein einfaches, kabelloses Stereo-­System geschaffen werden. Wer dafür weniger tief in die Tasche greifen will, ersetzt den zweiten A100 mit einem P100, der per Kabel verbunden wird, Sound-technisch aber ein identisches Ergebnis liefert. Mit mehreren A100-Speakern können ausserdem ganze kabellose Multi-­Room-Setups aufgebaut werden. Der B100 wird optional in alle möglichen Konfigurationen integriert und verbindet sich per Funk mit den anderen Lautsprechern. Konfiguriert und gesteuert werden die Studioart-Setups mit der kostenlosen Revox App.

Sowohl Qualität wie Design haben aber einen Preis und dieser ist – wenn man sich andere mobile Bloetooth-Boxen anschaut – nicht gerade tief: Der A100, der unabhängig des geplanten Einsatzgebietes gekauft werden muss, kostet 499 Franken. Die Module P100 und B100 kosten zusätzlich 189 beziehungsweise 849 Franken. Ein Stereo-Setup mit je einem A100, P100 und B100 schlägt also mit 1537 Franken zu Buche. Das ist zwar ein stolzer Preis, aber wer grossen Wert auf Qualität und die entsprechenden Services legt – Revox bietet auf seiner Website etwa ausgezeichnet kuratierte Tutorial-Videos für die Einrichtung – könnte mit der Studioart-Serie durchaus glücklich werden. (win)
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER