Softwareproblem: Nokia entschädigt Lumia-900-Käufer mit 100 Dollar

Softwareproblem: Nokia entschädigt Lumia-900-Käufer mit 100 Dollar

11. April 2012 - Kurz nach dem Verkaufsstart in den USA sind Probleme mit Nokias neuem Smartphone-Flaggschiff Lumia 900 aufgetaucht. Die Finnen haben die Ursache identifiziert und versprechen ein Update. Ausserdem gibt es eine Entschädigung.
(Quelle: Nokia)
Über das Osterwochenende hat Nokia in den USA sein neuestes, anlässlich der CES erstmals vorgestellte Smartphone Lumia 900 lanciert. Und schon sorgt das Windows Phone bei vielen Nutzern für Ärger, kommt es doch in gewissen Fällen zu Unterbrüchen der Datenverbindung. Nokia hat das Problem inzwischen identifiziert und spricht von einem Software-Problem im Zusammenhang mit dem Speichermanagement. Die Hardware sei in Ordnung, die Netzwerke seien es ebenfalls, versichern die Finnen. Wer bereits ein Lumia 900 gekauft hat, erhält nun zwei Möglichkeiten: Er kann sein Smartphone entweder selber auf den neuesten Stand bringen – das Update soll um den 16. April erscheinen – oder er kann es danach gegen ein aufdatiertes austauschen. Ausserdem schenkt Nokia allen, die bereits ein Lumia 900 gekauft haben oder bis zum 21. April noch eines kaufen werden, 100 Dollar Kredit auf ihre Rechnung beim US-Mobilfunk-Provider AT&T. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER