Windows 11 bietet Einstellungen zur KI-Nutzung auf App-Ebene
Quelle: Microsoft

Windows 11 bietet Einstellungen zur KI-Nutzung auf App-Ebene

In der jüngsten Vorabversion von Windows 11 bietet sich in den Einstellungen die Möglichkeit, die Berechtigung für die Nutzung von generativer KI auf App-Ebene festzulegen.
17. Juni 2024

     

Nachdem Microsoft von der automatischen Aktivierung der Recall-Funktion wegen Datenschutzbedenken absehen musste ("Swiss IT Magazine" berichtete), will man bei den nächsten KI-Implementierungen jetzt offenbar alles richtig machen. So finden sich in der jüngsten im Canary Channel veröffentlichten Windows 11 Preview (Build 26236) im Bereich Datenschutz und Sicherheit neue KI-Einstellungen, wie "MSPowerUser" mit Bezug auf den X-Nutzer AlexanderS berichtet.


Die neuen Einstellungen bieten die Möglichkeit, die Nutzung von generative KI auf dem Gerät grundlegend zu erlauben oder zu verbieten. Weiter lässt sich auswählen, welche Apps im Einzelfall generative KI einsetzen dürfen. Wie ausserdem "ElevenForum" meldet, lässt sich die generelle Nutzung der KI auch via Gruppenrichtlinien festlegen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Copilot hält Einzug in der klassischen Outlook-App

14. Juni 2024 - Microsoft hat mittlerweile auch die klassische Outlook-Version für Windows mit den KI-Funktionen von Copilot ausgestattet. Bereitgestellt werden die Features aber nur jenen Kunden, die 30 Dollar für die monatliche Nutzung bezahlen.

Alltägliche Nutzung von KI gemäss Studie sehr niedrig

30. Mai 2024 - Eine Studie zeigt auf, dass die Nutzung von KI sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich noch überschaubar ist. ChatGPT ist die am ehesten verwendete KI – aber rund 85 Prozent der Befragten haben noch nie von Gemini oder Copilot gehört.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER