Microsoft kündet die Erscheinung von System Center 2025 an
Quelle: Depositphotos

Microsoft kündet die Erscheinung von System Center 2025 an

Microsoft kündet die Veröffentlichung des System Centers 2025 für die Server-Betriebssysteme im Herbst 2024 an. Administratoren können sich bereits jetzt für eine Vorschau anmelden.
15. Mai 2024

     

Microsoft schreibt in seinem Blog, dass ab Herbst 2024 die neue Version System Center 2025 verfügbar sein wird. Alle betroffenen Produkte, namentlich VMM, DPM, SCOM, SM & SCO, werden bis zum vierten Quartal des Jahres 2024 für System Center 2025 veröffentlicht werden.

System Center 2025 wird ausserdem ab Tag eins der Verfügbarkeit von Microsoft Server 2025 erhältlich sein. Darüber hinaus unterstützt das neue System Center die Verwaltung und Überwachung von Azure Stack HCI 23H2-Clustern mit VMM und SCOM 2025. Ebenfalls unterstützt werden gemäss Microsoft die jüngsten Linux-Distributionen.


Microsoft beendet dafür die Unterstützung für die Azure Profiles-Funktion von VMM und System Center Service Provider Foundation (SPF) mit der neuen Version. Diese Dienste werden in den Arc-aktivierten VMM integriert. Während die neue Management-Lösung erst in einigen Monaten lanciert wird, bietet Microsoft Administratoren bereits jetzt die Möglichkeit, sich für eine Preview der neuen Versionen von VMM und DPM anzumelden. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft arbeitet an eigenem grossen KI-Sprachmodell

7. Mai 2024 - Microsoft entwickelt laut einem Bericht ein eigenes grosses KI-Sprachmodell. Mit diesem könnten sich die Redmonder stärker von OpenAI lösen.

Microsoft macht Pause bei neuen Copilot-Features

6. Mai 2024 - Vorerst keine neuen Copilot-Features mehr für Windows Insider. Microsoft will nun zuerst intern an Copilot für Windows weiterarbeiten und dabei das bereits gesammelte Feedback berücksichtigen.

Server mit Zugangsdaten von Microsoft offen im Internet

10. April 2024 - Schon wieder musste Microsoft einen groben und sehr einfach zu vermeidenden Fehler in der eigenen Security korrigieren: Ein Server mit internen Zugangsdaten war ohne Passwortschutz offen übers Internet zugänglich. Die Security-Kultur in Redmond wird damit immer mehr zur Zielscheibe.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER