Microsoft macht Pause bei neuen Copilot-Features
Quelle: Microsoft

Microsoft macht Pause bei neuen Copilot-Features

Vorerst keine neuen Copilot-Features mehr für Windows Insider. Microsoft will nun zuerst intern an Copilot für Windows weiterarbeiten und dabei das bereits gesammelte Feedback berücksichtigen.
6. Mai 2024

     

Bei Microsoft dreht sich seit Monaten vieles um den KI-Assistenten Copilot für Windows. Immer wieder führte der Hersteller neue Möglichkeiten und neue Ansichten ein, dies vor allem in zahlreichen Insider Builds von Windows 11. Gemeint ist etwa die Fenster-Ansicht, die beim Klick auf den Copilot-Button erscheint oder das Aussehen des Taskbar-Icons, wenn Inhalte in die Zwischenablage kommen und dann von Copilot manipuliert werden könnten.

Damit will Microsoft nun zumindest für eine Weile aufhören, wie ein Blogpost schildert: "In den letzten Monaten haben wir verschiedene Nutzererfahrungen für Copilot in Windows (Preview) mit Windows-Insidern im Canary-, Dev- und Beta-Kanal ausprobiert. … Wir haben beschlossen, die Einführung dieser User Experiences zu unterbrechen, um sie auf der Grundlage des Nutzerfeedbacks weiter zu verfeinern."


Zu diesem Zweck hat der Hersteller jetzt im Beta Channel den Windows 11 Insider Preview Build 22635.3570 (KB5037008) veröffentlicht, der via Enablement Package allen Beta-Insidern zwingend zukommt. In den Windows-Update-Einstellungen in diesem Build können Insider wie üblich wählen, ob sie die neuesten Updates möglichst sofort erhalten wollen oder erst, wenn sie ausgereift sind. Neue Copilot-Features gibt es hingegen momentan nicht. Wie lange die Copilot-Feature-Pause dauert, ist nicht bekannt. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Copilot kommt auf die Outlook-Mobile-Apps

5. Mai 2024 - Ab sofort steht der KI-Assistent Copilot auch auf den Outlook Mobile Apps für iOS und Android zur Verfügung. In den Genuss der KI-Funktionen kommt allerdings nur, wer ein Abo für monatlich 20 Dollar gelöst hat.

Microsofts Copilot Academy jetzt generell verfügbar

15. April 2024 - Wer über ein Abo von Copilot für Microsoft 365 und eine Lizenz für Microsoft Viva verfügt, kann mithilfe der Copilot Academy die nötigen Fertigkeiten rund um den M365-KI-Assistenten erwerben.

Microsoft stockt Copilot-Personal auf Kosten von Teams auf

4. April 2024 - Microsoft beauftragt bisherige Mitarbeiter, welche für die Entwicklung von Teams im Einsatz waren, an Copilot mitzuwirken. Im Zuge dieser Änderungen fallen auch ein paar Stellen bei Microsoft weg.

Copilot wird zum Security-Assistenten

14. März 2024 - Microsoft startet mit Copilot for Security die nächste KI-Entwicklungsstufe: Der neue KI-Assistent für Security-Teams soll Unternehmen bei der Cyberabwehr unterstützen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER