Windows Photos kriegt KI-Löschfunktion
Quelle: Microsoft

Windows Photos kriegt KI-Löschfunktion

Microsoft spendiert Windows Photos eine Funktion, die generatives Löschen von unerwünschten Objekten mit Hilfe von KI erlaubt.
25. Februar 2024

     

Microsoft erweitert seine Bildbearbeitungs-App Windows Photos um neue Funktionen, die auf Künstlicher Intelligenz basieren. Wie das Unternehmen via Blog-Beitrag ausführt, ermöglicht Windows Photos neu das generative Löschen von unerwünschten Objekten, wobei der entstehende Leerraum mit Hilfe von KI aufgefüllt wird. Die Funktion als solche ist nicht neu, sondern unter dem Namen Spot Fix bereits bekannt, allerdings soll sie unter dem neuen Namen Generative Erease dank der AI-Hilfe nun deutlich leistungsfähiger sein und realistischere Ergebnisse produzieren, wo Microsoft.


Allerdings: Aktuell ist Generative Erease Teilnehmern des Windows-Insider-Programms vorenthalten, dabei aber auch für Windows Photos auf Windows 10 oder Windows 11 auf einem ARM64-Gerät verfügbar. Für diese Windows-10- und Windows-11-ARM-Nutzer kündigt Microsoft zudem an, die bislang nur für Windows 11 verfügbaren KI-Editing-Funktionen ebenfalls zu erhalten. Dazu gehören etwa Features, um den Hintergrund eines Bildes unscharf zu machen oder um Hintergründe zu ersetzen oder zu entfernen. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Künftig lassen sich mehr Windows-11-Apps deinstallieren

13. November 2023 - In einem aktuellen Windows 11 Build im Developer Channel können Nutzer unerwünschte vorinstallierte Apps wie Camera, Photos oder People einfach entfernen.

Microsoft verpasst Photos-App neue Features

13. November 2023 - Eine neue Insider-Version der Photos-App von Windows 11 erlaubt das Entfernen, Ersetzen und unscharf Stellen des Bildhintergrunds. Microsoft rollt sie unangekündigt in den Insider-Kanälen aus.

Windows 11: Neue Features für Snipping Tool und Photos

18. September 2023 - In den neuesten Insider Builds von Windows 11 bietet das Snipping Tool Texterkennung, und mit der Photos-App lässt sich der Bildhintergrund automatisch unscharf stellen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER