Swisscom plant Stilllegung des Kupfernetzes
Quelle: volff – stock.adobe.com

Swisscom plant Stilllegung des Kupfernetzes

Swisscom treibt den Ausbau des Glasfasernetzes voran und plant dereinst die Stilllegung des Kupfernetzes. Init7 pocht derweil auf einen regulierten Zugang zum Glasfasernetz.
8. Februar 2024

     

Kupfer vermag Glasfaser in keiner Disziplin das Wasser zu reichen, weshalb Swisscom wie auch andere Telecom-Provider den Ausbau des Glasfasernetzes vorantreiben. Swisscom plant, nach dem Jahr 2030 (der genaue Zeitraum wird noch nicht definiert), den Ausbau des Glasfasernetzes in allen Schweizer Gemeinden abgeschlossen zu haben. Anschliessend hat Swisscom vor, das Kupfernetz sukzessive stillzulegen, da es schlichtweg nicht mehr benötigt wird. Das hat der Telekomprovider im Rahmen der Bekanntgabe des Jahresergebnis 2023 verlauten lassen. Gemäss eigenen Angaben könne man somit jährlich rund 100 GWh Strom einsparen.


Der Winterthurer Internet-Provider Init7 spricht sich für den Glasfaser-Ausbau, allerdings gegen eine Deregulierung der Telekommunikation aus, wie der Provider in einer Mitteilung verlauten lässt. Init7 stört sich vor allem daran, dass mit dem Ausbau des Glasfasernetzes ein Monopol angestrebt werde. Init7 wünscht sich einen regulierten, ungehinderten und kostenorientierten Zugang zum Glasfasernetz. Dazu sei eine Revision des Fernmeldegesetzes notwendig, wie Init7 abschliessend schreibt. (dok)



Weitere Artikel zum Thema

Init7 lanciert Verfügbarkeit-Karte für Glasfaseranschlüsse

22. Dezember 2023 - Unter ftth.init7.net hat der Provider Init7 eine Karte aufgeschaltet, auf der die aktuelle und kommende Verfügbarkeit von Glasfaser-Anschlüssen in der Schweiz sichtbar ist.

Streitgespräch: «Einfach den Markt spielen lassen»

8. Juli 2023 - Telekom-Experte Luzi von Salis und Branchenveteran Fritz Sutter haben sich auf der Redaktion von «Swiss IT Magazine» getroffen, um über den Glasfaserausbau in der Schweiz sowie das Unternehmen Swisscom zu diskutieren. Die Meinungen gingen dabei auseinander.

Swisscom: Weko-Verfahren bezüglich Glasfaser-Ausbau kurz vor Ende

6. Juli 2023 - Das Weko-Verfahren bezüglich der Glasfaser-Bauweise von Swisscom neigt sich allmählich dem Ende zu. Doch auch nach dem juristischen Tauziehen bleiben viele Anschlüsse bestehen, die noch umgebaut werden müssen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER