Apple kündigt über 600 Apps für Vision Pro an
Quelle: Apple

Apple kündigt über 600 Apps für Vision Pro an

Von Anfang an können Vision-Pro-Käufer auf eine Fülle speziell angepasster Apps zählen, darunter neben Unterhaltungs- und Gaming-Apps auch Microsofts Office-Suite, Zoom und Webex.
5. Februar 2024

     

Bereits zum Marktstart am 2. Februar 2024 will Apple offensichtlich nicht allein dastehen, wenn es um Apps für seine "Spatial Computing"-Brille Vision Pro geht. Apple hat dementsprechend verkündet, dass ab sofort mehr als 600 Apps und Games von verschiedenen Herstellern verfügbar sind, die speziell auf die Vision Pro zugeschnitten sind.

So nennt Apple in der Mitteilung an Entertainment-Apps etwa die NBA-App, mit der sich bis zu fünf Basketball-Spiele parallel live streamen lassen. Vergleichbare Apps gibt es für PGA Red Bull TV, MLS, ESPN, CBS, Paramount Plus, Disney Plus und weitere Streaming-Anbieter, darunter Discovery Max und Imax sowie natürlich Apple TV Plus. Abonnenten von Apples Gaming-Dienst Arcade erhalten auf Anhieb über 250 Games, dazu kommen weitere von anderen Herstellern wie Lego Builder's Journey, Synth Riders oder Super Fruit Ninja, alle mit starkem 3D-Content.


In Sachen Produktivitäts-Apps betont Apple als Beispiel die Vision-Pro-App von Box, mit der man immersiv zusammenarbeiten und mit Dateien und Inhalten umgehen kann, darunter auch 3D-Objekte. Weitere für Vision Pro angepasste Apps sind die Brainstorming-Software Mindnode, die die Ideen der Nutzer in Form von im Raum verschiebbaren "Thought Bubbles" darstellt. Ebenfalls vertreten ist die Omni Group mit Omnifocus und Omniplan für die Projektplanung, die Datenvisualisierungs-App Numerics (Bild) sowie Microsoft mit den Microsoft-365-Apps inklusive Teams und Copilot-Unterstützung, und auch Zoom und Cisco mit Webex bringen adaptierte Apps ihrer Conferencing- und Collaboration-Apps für die Vision Pro. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Vision Pro war innert 17 Minuten ausverkauft

22. Januar 2024 - Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo konnte Apple am ersten Vorverkaufstag innert kürzester Zeit 160'000 bis 180'000 Vision-Pro-Geräte an die Kundschaft verkaufen.

Apple könnte Europastart der Vision Pro schon für Juni planen

17. Januar 2024 - Vorerst ist der Marktstart der Vision Pro im Februar nur in den USA vorgesehen. Doch auch in Europa müssen sich Interessenten womöglich nicht mehr allzu lange gedulden.

Apple verbietet Entwicklern die Begriffe AR, VR, MR und XR

10. Januar 2024 - Die Styleguides für die Entwicklung von Apps für Apples neues VR-Headset Apple Vision Pro sind streng. Sogar die Begriffe AR, VR, MR und XR sind verboten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER