Apple könnte Europastart der Vision Pro schon für Juni planen
Quelle: Apple

Apple könnte Europastart der Vision Pro schon für Juni planen

Vorerst ist der Marktstart der Vision Pro im Februar nur in den USA vorgesehen. Doch auch in Europa müssen sich Interessenten womöglich nicht mehr allzu lange gedulden.
17. Januar 2024

     

Apple könnte die AR/VR-Brille Vision Pro bereits kurz vor der Entwicklerkonferenz WWDC auch nach Europa bringen, wie Analyst Ming-Chi Kuo in einem Post prognostiziert. Die Veranstaltung hat in Vergangenheit zumeist im Juni stattgefunden. Ming-Chi Kuo gilt als verlässlich und in Apple-Fragen stets gut informiert. Er schlussfolgert, dass der Hersteller auf der WWDC 2024 mehr Details über die Entwicklung von VisionOS preisgeben wird und dass es für das globale Entwicklungsökosystem förderlich wäre, wenn das Gerät zu diesem Zeitpunkt bereits ausserhalb der USA verfügbar sei.

Bisher steht mit dem 2. Februar nur der Marktstart in den USA fest. Einen offiziellen Starttermin für Europa und andere Regionen gibt es hingegen noch nicht. Ming-Chi Kuo erklärt den punktuellen Launch der Vison Pro damit, dass Apple aktuell nur ein begrenztes Produktkontingent zur Verfügung hat, einen reibungslosen Verkaufsprozess im US-Markt sicherstellen will und zudem noch Zeit benötigt, um die Lösung an etwaige Vorschriften anderer Länder anzupassen.


"Je schneller die genannten Probleme gelöst werden, desto schneller wird Vision Pro in mehr Ländern verfügbar sein", urteilt der Analyst. Eine der grössten Herausforderungen könnte jedoch die verfügbare Stückzahl sein. Diese schätzen Analysten zum Start als sehr gering ein ("Swiss IT Magazine" berichtete). (sta)


Weitere Artikel zum Thema

Vision Pro: zunächst geringe Stückzahlen, Anpassung per Gesichtsscan

15. Januar 2024 - Zum Verkaufsstart wird Apple laut einem Analysten maximal 80'000 Einheiten der Vision Pro anbieten können. Trotz hohem Preis dürfte das Device sehr schnell ausverkauft sein.

Apple verbietet Entwicklern die Begriffe AR, VR, MR und XR

10. Januar 2024 - Die Styleguides für die Entwicklung von Apps für Apples neues VR-Headset Apple Vision Pro sind streng. Sogar die Begriffe AR, VR, MR und XR sind verboten.

Apples Vision Pro kommt am 2. Februar, Vorbestellungen ab 19. Januar

9. Januar 2024 - Apple wird seine AR-Brille Vision Pro ab dem 2. Februar ausliefern – vorerst allerdings nur in den USA. Vorbestellungen werden ab dem 19. Januar entgegengenommen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER