Microsoft unterstützt in DirectML Intels neue KI-Chips
Quelle: Intel

Microsoft unterstützt in DirectML Intels neue KI-Chips

Microsoft hat vom Machine-Learnging API DirectML eine Preview für Entwickler veröffentlicht, die erstmals die KI-Beschleunigung in Intels neuesten Core-Ultra-Prozessoren unterstützt.
4. Februar 2024

     

Im Dezember hat Intel seine Core-Ultra-Prozessoren der Meteor-Lake-Serie lanciert, die erstmals mit einer integrierten KI-Einheit, einer sogenannten Neural Processing Unit (NPU) aufwarten. Jetzt hat Microsoft eine Vorabversion des Machine-Learning-API DirectML veröffentlicht, welche erstmals von den Fähigkeiten der Meteor-Lake-Prozessoren Gebrauch machen kann.

Wie Microsoft in einem Blog-Post ausführt, ist der vorliegende DirectML-Release auf Basis von Open-Source-Modellen und in enger Zusammenarbeit mit Launch-Partner Samsung entstanden. Die Preview unterstütze ein Subset der Machine-Learning-Modelle, die für die NPU-Beschleunigung optimiert worden seien, heisst es weiter. Um von der NPU-Unterstützung in DirectML Gebrauch zu machen, wird ein Windows-11-Rechner mit Intels neuen Core-Ultra-Prozessoren benötigt. Weiter werden das NuGet-Package von DirectML 1.31.1, die ONNX-Runtime 1,17 sowie der aktuellste NPU-Treiber von Intel benötigt.


Microsoft betont allerdings, dass es sich bei der Entwickler-Preview um eine frühe Version handle, die nur mit einer Teilmenge der Machine-Learning-Modelle kompatibel sei. Dazu würden einige Modelle allenfalls überhaupt nicht laufen, könnten eine hohe Latenzzeit oder eine geringe Genauigkeit aufweisen. Man arbeite daran, die Kompatibilität zu verbessern und die Abdeckung für zusätzliche Modelle zu erweitern. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Intel lanciert Core-Ultra-KI-Chips, Lenovo präsentiert erste Notebooks

15. Dezember 2023 - Intel hat unter dem Namen Core Ultra neue Mobile-Prozessoren mit integrierter Neural-Processing-Einheit vorgestellt, womit AI-Tasks beschleunigt werden sollen. Lenovo hat bereits Notebooks mit den Chips angekündigt.

Intels Core-i-Prozessoren werden in Core Ultra umbenannt

18. Juni 2023 - Intel trennt sich von der Prozessoren-Modellbezeichnung Core i und führt mit der kommenden Meteor-Lake-Familie den neuen CPU-Brand Core Ultra ein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER