MWC: Bei Google dreht sich alles um Android
MWC: Bei Google dreht sich alles um Android

MWC: Bei Google dreht sich alles um Android

(Quelle: Google)
28. Februar 2023 - Der MWC-Auftritt von Google demonstriert 2023 neue Entwicklungen im Android-Ökosystem, das immer mehr Geräte und Funktionen umfasst.
Standesgemäss nimmt auch Google am Mobile World Congress teil, und dabei geht es in erster Linie um Neuerungen für Android und um das ganze Android-Ökosystem. So verweist Kara Bailey, Vice President of Strategy, Android & Google Play in einem Blogpost auf die Möglichkeiten zur nahtlosen Verbindung verschiedener Android-basierter Geräte vom Kopfhörer bis zum Smart TV. Am MWC zeigt Google zusammen mit Partnern die Entwicklung eines vernetzten Ökosystems, das besser zusammenarbeite und immer up-to-date bleibe. Ausserdem weisst Bailey darauf hin, dass Google schon auf der CES seine Fortschritte bei der Bereitstellung von Multi-Device-Funktionen gezeigt habe.

An Konkretem gibt es etwa Xiaomis neue Smartphones der 13er-Serie zu sehen, die den digitalen Autoschlüssel unterstützen. Ein Google-One-Update bietet erweiterten Speicherplatz für Erinnerungen und neue Bildbearbeitungsfunktionen. Neue Smartphones wie das Oneplus 11 können Daten per Nearby Share unkompliziert teilen. Und die Kommunikation zwischen Menschen will Google mit dem Standard RCS in der Messages-App verbessern.

Am MWC kündigt Google zudem eine Reihe neuer Funktionen an. Dazu gehören ein Notizen-Widget für einzelne Notizen, Notizen-Shortcuts für Google-Wear-basierte Smartwatches, Geräuschunterdrückung in Google Meet auf mehr Android-Mobilgeräten, schnelles Pairing von Bluetooth-Kopfhörern mit einem Chromebook, neue Emoji-Kombinationen in der Emoji Kitchen sowie die Möglichkeit, Inhalte in Chrome auf Android auf bis zu 300 Prozent grösser darzustellen. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER