GGA Maur lanciert Abonnement mit werbefreiem Replay-TV

GGA Maur lanciert Abonnement mit werbefreiem Replay-TV

GGA Maur lanciert Abonnement mit werbefreiem Replay-TV

(Quelle: GGA Maur)
17. Januar 2023 - Bei vielen Schweizer TV-Anbietern ist es nur noch nach einem Preisaufschlag möglich, Werbung im Replay-TV zu überspringen. Nun führt auch GGA Maur zu einem Aufpreis von 10 Franken ein Abo ein, bei dem werbefreies Replay-TV möglich ist.
Im Oktober 2022 traten die neuen Bestimmungen zum zeitversetzten Fernsehen in Kraft. Die Verwertungsgesellschaften und die Verbreiterverbände habe sich auf einen höheren Tarif (Gemeinsamer Tarif 12) geeinigt, den TV-Anbieter Sendern für die zeitversetzte Verbreitung ihrer Inhalte bezahlen müssen. Die Folge davon war, dass viele Schweizer TV-Anbieter die Möglichkeit, Werbung im Replay-Modus zu überspringen, nicht mehr kostenlos anbieten.

Auch GGA Maur hält sich an die Branchenvereinbarung, möchte aber nicht auf ein werbefreies Replay-TV-Angebot verzichten. Aus diesem Grund wird es per Ende Januar zwei TV-Produkte zu Auswahl geben.
  • Fernsehen mit Replay-Werbung: Fernsehen und Aufnahmefunktionen sind möglich, allerdings werden sogenannte Replay-Ads ausgespielt, die nicht übersprungen werden können. Dieses Angebot kostet monatlich 10 Franken.
  • Fernsehen Premium: Für 20 Franken pro Monat können Kunden zeitversetztes Fernsehen werbefrei geniessen.
Alle Kunden werden persönlich informiert, sobald das neue Angebot Fernsehen Premium verfügbar ist. (rf)

Kommentare

Mittwoch, 18. Januar 2023 Peter K.
Werbung stört so oder so. Aber ohne Werbung können viele TV-Stationen dicht machen. Schlussendlich bleibt fast nur noch Bezahlfernsehen. ...aber es gibt zum Glück ja auch noch was anderes als Fernsehen. Wer sich täglich RTL, Pro7 und co reinpfeift ist selbst schuld. Mein Fernsehkonsum habe ich pro Woche auf 3-4 Stunden runter gefahren... und ja, ich lebe noch, resp. ich habe gemerkt, dass ich Fernsehen gar nicht brauche. Und Vermissen tue ich es auch nicht wirklich.

Dienstag, 17. Januar 2023 Andreas N.
Sie TV Branche schnallt es einfach nicht, mit ihrer Werbung. Es gäbe nämlicj bessere Wege der Werbung. Werbung einfach rechts neben dem Film einblenden oder kurze Spots à 15 Sekunden, die kann man nämlich nicht skippen, weil der Film dann schon weitergeht. Und 10 CHF monatlicj für Werbefreies Free TV zhalen? ne. Habe sogleich das TV Abo gekündigt. Dann lieber Streaming konstenpflichtig

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER