ICT-Berufsbildung Schweiz wächst um Bankiervereinigung und Versicherungsverband
Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz

ICT-Berufsbildung Schweiz wächst um Bankiervereinigung und Versicherungsverband

ICT-Berufsbildung Schweiz gewinnt mit der Schweizerischen Bankiervereinigung und dem Schweizerischen Versicherungsverband zwei neue Mitglieder. Gemeinsam möchte man die Ausbildung von ICT-Fachkräften fördern.
18. Januar 2023

     

Die Schweizerische Bankiervereinigung und der Schweizerische Versicherungsverband haben sich mit Neujahresbeginn dem nationalen Verband ICT-Berufsbildung Schweiz angeschlossen. Gemeinsam möchte man die Ausbildung und Entwicklung von ICT-Fachkräften gestalten und unter anderem auch gegen den Fachkräftemangel vorgehen.

Rund zwei Drittel aller ICT-Fachkräfte arbeiten ausserhalb ihrer eigentlichen Kernbranche, die Finanzdienstleister sind gar der zweitgrösste Arbeitgeber für ICT-Fachkräfte. "Über 60 Prozent der ICT-Fachkräfte sind ausserhalb der ICT-Kernbranche tätig. Dass diese Branchen und ihre Bedürfnisse bei ICT-Berufsbildung Schweiz repräsentiert sind, ist für den Fachkräfteaufbau zentral. Die Mitgliedschaft der etablierten Branchenverbände stärkt zudem die breite Abstützung und Finanzierung des Berufsbildungsverbandes", kommentiert Serge Frech, Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung Schweiz. Mit den beiden Neumitgliedern wird ICT-Berufsbildung Schweiz von zehn nationalen Branchen- und Berufsverbänden sowie 17 regionalen ICT-Berufsbildungsverbänden getragen.
Mit ihrer Mitgliedschaft bei ICT-Berufsbildung Schweiz setzen sich die Schweizerische Bankiervereinigung und der Schweizerische Versicherungsverband fortan auch für die nachhaltige Ausbildung und Entwicklung von ausreichend ICT-Fachkräften ein. Eines der Ziele des Verbandes ist es, den ICT-Fachkräftebedarf nachhaltig zu decken. Gemäss ICT-Berufsbildung Schweiz muss dafür die Lehrstellenquote – der Anteil der Lernenden am Total der Beschäftigten in Vollzeitäquivalenten – von 5,9 auf 8,1 Prozent erhöht werden. Hierbei sind die beiden Neumitgliedern sicherlich von Nutzen. (rf)


Weitere Artikel zum Thema

Swico-ICT-Index verheisst Wachstum in der ICT-Branche

17. Januar 2023 - Für das erste Quartal 2023 prophezeit der Swico-ICT-Index gute Zeiten. Insbesondere die vier ICT-Segmente, Software, Consulting, IT-Technology und IT-Services, seien wachstumstreibend und damit auch für den hohen Indexwert von 120,4 Punkten verantwortlich.

Swico fördert ICT/Scouts Campus in Zürich weiter

12. Januar 2023 - Trotz Unterfinanzierung fördert Swico den ICT/Scouts Campus in Zürich weiter. Man möchte weiterhin bereits möglichst früh junge Talente entdecken und fördern.

Studie: Arbeitsbedingungen und Löhne in der Schweizer ICT-Branche

10. November 2022 - Swissdevjobs hat eine Studie veröffentlicht, wie IT-Angestellte zu Remote Arbeit stehen. Obwohl stark gefragt, sehen viele Angestellte auch Nachteile in dieser Arbeitsform.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER