Start-up Qoyo: Online-Marketingstrategie per Mausklick

Start-up Qoyo: Online-Marketingstrategie per Mausklick

Start-up Qoyo: Online-Marketingstrategie per Mausklick

(Quelle: Qoyo)
10. Dezember 2022 - Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Produkte zu bewerben und Kunden zu akquirieren. Doch schnell geht der Überblick über die tatsächlich relevanten Marketingkanäle verloren. Das Schweizer Start-up Qoyo verspricht Abhilfe.
Artikel erschienen in IT Magazine 2022/12
Die Entwicklung des Internets respektive von Online-Medien zum Massenmedium veränderte das Spielfeld der Marketingabteilungen grundlegend. Zahlreiche neue Möglichkeiten, Produkte zu bewerben und Kunden zu akquirieren, entstanden. Doch das Internet ist gross und die Zahl der Mitbewerber ebenfalls. Trotz zahlreicher neuer Marketingmöglichkeiten ist es nicht einfach, sein Produkt übers Internet erfolgreich und gewinnbringend an die Kunden zu bringen. Viele Faktoren spielen eine Rolle und der Überblick geht schnell verloren. Für viele Unternehmen, insbesondere für KMU und Start-ups, ist es daher eine grosse Herausforderung, individuelle und effiziente Marketingstrategien fürs World Wide Web zu entwickeln – zumindest dann, wenn sie keine Hilfestellung kriegen. Diese Hilfestellung möchte das Start-up Qoyo mithilfe seiner hauseigenen Online-Marketingplattform leisten. Und das per Mausklick.

Der Abhängigkeit ein Ende bereiten

Die Grundidee von Qoyo beziehungsweise dessen Gründer Andy Müller ist es, die Komplexität des Online-Marketings zu reduzieren. Gründen tut diese Absicht in der 13 Jahre langen Erfahrung von Andy Müller in Marketing-­Agenturen: «Während meiner Zeit als Marketingberater fiel mir auf, wie stark insbesondere KMU und Start-ups in einer Abhängigkeit stecken.» Mangels Know-how und Budget haben kleinere Unternehmen nämlich gerade mal zwei Optionen, wenn es ums Thema Marketing geht. «Entweder können sie es auf eigene Faust versuchen, was aufgrund fehlender Expertise meist damit endet, dass irgendwelche Massnahmen auf gut Glück ausprobiert werden. Oder sie können sich an Marketing-Agenturen wenden und sich damit in deren Abhängigkeit begeben, was jedoch oft mit hohen Kosten in Verbindung steht», wie Andy Müller ausführt. Um dieser Zwickmühle zu entkommen, entwickelte Andy Müller die Idee von Qoyo, um Unter­nehmen mit wenig Know-how und Budget eine weitere Alternative bieten zu können.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER