Mehr Banken für Klara

Mehr Banken für Klara

Mehr Banken für Klara

(Quelle: Die Post)
30. November 2022 - Mit der Epost-App von Klara lassen sich Rechnungen digital verwalten und bezahlen. Neu kommen Kunden der Kantonalbanken von Glarus, Obwalden, Uri und Schaffhausen in den Genuss der Dienstleistung.
Die Post-Tochter Klara, Anbieter der gleichnamigen SaaS-Business-Software, betreibt mit Epost eine Schnittstelle zu verschiedenen Banken, die es ermöglicht, Rechnungen digital zu empfangen, zu bezahlen und abzulegen. Jetzt kommen vier neue Banken hinzu: Die Kantonalbanken von Glarus, Obwalden, Uri und Schaffhausen unterstützen ab sofort das Rechnungs-Handling via Epost.

Die Kunden der unterstützten Banken können Rechnungen unterschiedlicher Herkunft via Epost-App zentral verwalten und bezahlen und müssen sich dazu nicht mehr bei verschiedenen Anbietern einloggen. Die gesamte Korrespondenz erscheint gebündelt in der App. "So kann man das private Büro in der Hosentasche mit sich tragen – ein grosser Gewinn an Komfort und Sicherheit", hält José Fernandez fest, Chief Development Officer bei Klara. Klara sei überdies fortlaufend im Dialog mit weiteren potenziellen Partnern, und schon bald würden weitere Bankinstitute zur Klara-Welt stossen. (ubi)

Kommentare

Mittwoch, 30. November 2022 TT
Ist in Ordnung, benutze die App schon seit einer Weile. Ist in einigen Dingen noch verbesserungswürdig, aber das Grundprinzip funktioniert gut. Ich hoffe lediglich, dass sie endlich die ZKB aufnehmen würden, das wäre (zumindest für mich) ein absoluter Gewinn.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER