Satelliten-Notruf fürs iPhone kommt diesen November

Satelliten-Notruf fürs iPhone kommt diesen November

13. November 2022 - Noch diesen November will Apple für die neuen iPhone-Modelle das angekündigte Satelliten-gestützte Notrufsystem in Betrieb nehmen, vorläufig allerdings nur in den USA und in Kanada.
Satelliten-Notruf fürs iPhone kommt diesen November
(Quelle: Apple)
Bei der Vorstellung der jüngsten iPhone-Generation im September hat Apple die Notruf-Funktion via Satellit vorgestellt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Seitdem war es um das innovative Notrufsystem still geworden, bis jetzt Apple offiziell bestätigt hat, dass mit der Einführung des Notrufsystems noch im laufenden November zu rechnen sei, vorerst allerdings nur in den USA und in Kanada.

Gemäss der Mitteilung hat Apple 450 Millionen Dollar in die Notruftechnologie investiert, die es den iPhone-Modellen 14 und 14 Pro ermöglicht, Notrufe abzusetzen, auch wenn kein Mobilfunkempfang oder WLAN zur Verfügung steht. Neben dem Absetzen von Notrufen sind iPhone-User auch in der Lage, ihren Standort über die Wo-ist-App via Satellit zu übermitteln.

In Kooperation mit dem Partner Globalstar nutzt Apples Satelliten-Notrufsystem das Spektrum der L- und S-Bänder, die von der ITU für mobile Satellitendienste vorgesehen sind. Wird ein Notruf abgesetzt, wird dieser von einem der 24 Globalstar-Satelliten empfangen, die in niedriger Umlaufbahn mit einer Geschwindigkeit von über 18'600 km/h um die Erde drehen, um die Signale dann einer der vielen Bodenstationen zuzuleiten.

Apples Satellitendienst soll in den ersten beiden Jahren kostenlos angeboten werden. Wie sich das Pricing danach gestaltet, ist ebenso offen wie der Zeitplan für die Bereitstellung in weitern Ländern. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER