Spotify auf Windows-Systemen zwangsinstalliert

Spotify auf Windows-Systemen zwangsinstalliert

Spotify auf Windows-Systemen zwangsinstalliert

(Quelle: Depositphotos)
4. Oktober 2022 - Auf den PCs mancher Nutzer von Windows 10 und 11 erscheint plötzlich die Spotify-App, ohne dass sie diese zuvor installiert oder ihre Zustimmung zur automatischen Installation erteilt hatten. Betroffene User finden das nicht gut.
Nutzer von Windows 10 und Windows 11 beklagen sich, dass auf ihren Systemen die Spotify-App zu finden ist, obwohl sie diese nicht installiert hatten. Es handelt sich dabei jeweils um die Microsoft-Store-Version der App. Der Verdacht liegt nahe, dass die Zwangsinstallation durch Microsoft angestossen wird. Eine Ankündigung, wie sie der Hersteller bei anderen automatisch installierten Apps macht, hat es in diesem Fall nicht gegeben.

Das grüne Spotify-Icon prangt dabei deutlich sichtbar in der Taskbar, und die betroffenen User sind darüber alles andere als begeistert. Die App lässt sich allerdings ohne Probleme wieder deinstallieren – aber dann hatte man den Ärger schon, und die Deinstallation ist mit einem – allerdings eher kleinen – Aufwand verbunden.

Auch Daryl Baxter von "Techradar" war von der unerwünschten Spotify-Installation betroffen und erinnert sich in einem Beitrag, dass es etwas Ähnliches auch bei Apple schon gegeben hat. Im Jahr 2014 tauchte nämlich plötzlich das U2-Album Songs of Innocence in der Musikbibliothek auf – auch dies, ohne dass die User dafür ihre Zustimmung gegeben hatten. Apple wollte mit dem Gratis-Album den Launch der iPhone-6-Reihe feiern, aber die Apple-Gemeinde zeigte sich gar nicht erfreut über das missliebige Geschenk. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER