Lenovo patcht gefährliche Sicherheitslecks
Quelle: Lenovo

Lenovo patcht gefährliche Sicherheitslecks

Lenovo hat BIOS/UEFI-Updates veröffentlicht, um sechs hochriskante Sicherheitsschwachstellen zu beheben. Betroffen von den Lecks sind Hunderte Modelle über alle Geräteklassen hinweg.
16. September 2022

     

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat diese Woche eine Reihe von BIOS/UEFI-Sicherheitsupdates für Hunderte seiner Modelle veröffentlicht, so ein Bericht von "Bleeping Computer". Die in Lenovos Security Advisory aufgeführten sechs Schwachstellen erlauben es einem Angreifer, den geschützten SMM-Speicherbereich auszulesen und Code auszuführen. Das Risiko der Schachstellen wird als hoch beurteilt, weshalb auch ein baldmögliches Einspielen der Security-Updates empfohlen wird.


Betroffen sind laut Hersteller Hunderte Modelle von Desktop-Rechnern, Notebooks oder All-in-One-PCs. Lenovo betont, dass nicht jedes Modell von allen Sicherheitslücken betroffen ist. Im verlinkten Security Advisory ist im Detail aufgeführt, für welches Modell welche Bugs gepatcht wurden. Dazu finden sich auch die direkten Download-Links für das jeweilige Modell. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Update: Drei gefährliche Sicherheitslücken in Notebooks von Lenovo entdeckt

19. April 2022 - Sicherheitsforscher haben in der Firmware von Lenovo-Notebooks gleich drei kritische Schwachstellen gefunden, die es Angreifern ermöglichen, Schadcode auf den Geräten auszuführen. Besitzer eines betroffenen Gerätes sollten deshalb schnellstmöglich dessen Firmware aktualisieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER