Augmented Reality geht in der Stadtplanung auf die nächste Ebene
Quelle: Hochschule Luzern

Augmented Reality geht in der Stadtplanung auf die nächste Ebene

Im Rahmen eines Innosuisse-Projekts kommt bei der Augmented Reality für die Stadtplanung erstmals auch die Akustik ins Spiel. Das von der Hochschule Luzern angestossene Projekt wird vom Bund finanziell unterstützt.
15. September 2022

     

Laien fällt es oft schwer, sich anhand zweidimensionaler Pläne vorzustellen, wie künftige Bauprojekte dereinst aussehen werden. “Der Abstraktionsgrad von Bauplänen ist sehr hoch”, sagt Tobias Matter von der Hochschule Luzern. “Das führt dazu, dass sich die Leute oft schlecht informiert fühlen, nicht auf Augenhöhe mitwirken können und dann etwa Einsprachen erheben.” Matter und sein interdisziplinäres Forschungsteam haben folgenden Lösungsansatz für das Problem entwickelt: Sie visualisieren die Pläne in Augmented Reality (AR). AR ergänzt die Realität um digitale Objekte. Diese werden auf den Bildschirmen von Tablets und Smartphones auf die Umgebung projiziert.

Wie die Hochschule Luzern mitteilt, haben die Forschenden nun zusammen mit Planteam S AG, SINUS AG und der Stadt Luzern ein grossen Innosuisse-Projekt gestartet. Die Agentur für Innovationsförderung des Bundes unterstützt dieses mit über 450'000 Franken. Das Projektteam soll dabei mehrere Bauprojekte in Augmented Reality begleiten. Letztlich soll auf Basis solcher Fallbeispiele ein modulares AR-Toolkit inklusive methodischer Leitfaden entstehen. Ziel ist, dass die Projektpartner sich aus diesem digitalen Werkzeugkasten die passende AR-Visualisierungs- und Interaktionsform aussuchen und an die Bedürfnisse ihres jeweiligen Bauprojekts anpassen können.


Erstmals kommt dabei auch die Akustik ins Spiel. Wird man am aktuellen Standort von einem neuen Gebäude oder einer Lärmschutzwand beispielsweise von Strassenlärm abgeschirmt, können AR-Nutzer dies mit Hilfe von Kopfhörern selber simulieren. (dok)



Weitere Artikel zum Thema

Erste AR-Brille von Meta gibt's nur für Entwickler

12. Juni 2022 - Meta hat bestätigt, dass die erste Augmented-Reality-Brille nicht in den Verkauf kommen wird und statt dessen ausschliesslich Entwicklern angeboten werden soll.

Augmented und Virtual Reality auf dem Vormarsch

29. Januar 2022 - Die Entwicklungen der letzten Jahre bei Produkten, Preisen und praktischen Erfahrungen bringen neuen Schwung in die Anwendung von Augmented und Virtual Reality. Wo stehen wir heute? Welches sind realistische Einsatzgebiete?

Fallbeispiel: Swissgrid testet Wartung mittels AR

29. Januar 2022 - Beim Netzbetreiber Swissgrid arbeitet die Abteilung Research & Digitalisation an einer Lösung, um Inspektionen mit der Unterstützung von Augmented Reality durchzuführen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER