Vmware warnt vor kritischer Schwachstelle

Vmware warnt vor kritischer Schwachstelle

Vmware warnt vor kritischer Schwachstelle

(Quelle: Vmware)
8. August 2022 - Ein kürzlich veröffentlichtes Update von Vmware soll zehn Sicherheitslücken ausmerzen, die in diversen Produkten des Unternehmens klaffen. Eine davon ist besonders kritisch, da sie Angreifern administrativen Zugang gewährt.
Vmware hält die Kunden seiner Produkte Workspace One Access, Workspace One Access Connector, Identity Manager, Identity Manager Connector, Vrealize Automation, Cloud Foundation und Vrealize Suite Lifecycle Manager dringend dazu an, ein kürzlich veröffentlichtes Update auf ihre Rechner aufzuspielen. Die Aktualisierung schliesst zehn Schwachstellen in den eben genannten Produkten. Eine dieser Sicherheitslücken soll mit einem besonders hohen Risiko behaftet sein, wie "Heise" schreibt. Es handelt sich demnach um eine Authentication Bypass Vulnerability mit der Kennung CVE-2022-31656. Sie soll Angreifern über das User Interface von Vmware Workspace One Access, Identity Manager und Vrealize Automation administrativen Zugang gewähren – und dies ohne Verwendung eines Passworts. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER