Android mit Support für DNS-over-HTTP/3

(Quelle: Depositphotos)

Android mit Support für DNS-over-HTTP/3

(Quelle: Depositphotos)
24. Juli 2022 - Mit DoH3 statt DOT in Android 11 und neuer steigert Google Privatsphäre und DNS-Abfrageleistung merklich.
Android kommt ab Version 11 in den Genuss eines verbesserten Datenschutzes, wie "Android Central" meldet. Google unterstützt demnach in den neueren Android-Ausgaben das Protokoll DoH3 (DNS-over-HTTP/3), das bei DNS-Abfragen den Datenschutz erhöht und gleichzeitig mehr Speed bietet als das bisher unterstützte DNS-over-TLS (DoT). Später soll auch Android 10 mit dem neuen Protokoll ausgestattet werden.

DoT leidet an diversen Problemen, die vor allem den mobilen Einsatz betreffen: Die Verbindung muss beim Roaming zwischen Mobilfunkantennen jedesmal neu verhandelt werden. DoH3 hingegen kann die Session deutlich schneller wiederaufnehmen und bietet zudem Vorteile hinsichtlich Latenz. DoH nutzt HTTP/3, das seinerseits auf dem Multiplex-Transportprotokoll QUIC basiert. Damit wir das Problem der Verlangsamung des Datentransfers durch Head-of-Line-Blocking eliminiert, das sonst bei Paketverlust oder umgeordneten Paketen auftritt, was bei der mobilen Nutzung oft passiert. Laut einem Post auf dem Google Security Blog ergibt sich mit dem neuen Protokoll bei den Abfragezeiten eine mittlere Leistungssteigerung von 24 und in einzelnen Fällen sogar 44 Prozent. (ubi)

Kommentare

Samstag, 23. Juli 2022 S. Bünzli
Man kann sich fragen, ob die Bemerkung pber mehr Privatsphäre wirklich stimmt, oder ob es nicht vielmehr eine Abgrenzung ist, damit nur der Hersteller des Betriebssystems (Google, Apple) exklusiv die Daten für sich abgreifen kann und somit seine MAchtstellung weiter erhöhen wird.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER