Flow Swiss: Schweizer Cloud-­Umgebung mit Konzept

Flow Swiss: Schweizer Cloud-­Umgebung mit Konzept

9. Juli 2022 - Das Sicherheitskonzept des Schweizer Cloud- und Hosting-Anbieters Flow Swiss beinhaltet Knowledge Sharing, Pricing und Support.
Artikel erschienen in IT Magazine 2022/07
Die Flow-Swiss-Gründer Bojan Jovanovic (links) und Reto Giezendanner (rechts) sehen Sicherheit als ein ganzheitliches Konzept, das über einzelne Technologien hinausgeht. (Quelle: Flow Swiss)
Das grösste zurzeit im Dark Net verfügbare Paket mit Personendaten enthält mehr als eine Milliarde Datensätze. Verfolgt man die regelmässigen Meldungen über Kundendatenverluste, dürfte es an Umfang weiter zunehmen. Dennoch befinden wir uns mitten im Umzug in die Cloud. Beim Schweizer Hoster/Cloud-Anbieter Flow Swiss sieht man hier keinen Widerspruch. Schon gar nicht, wenn es um den Vergleich mit den grossen Hyperscalern geht. «Ein grosses Budget ist nicht gleich mehr Sicherheit», so Mitgründer Reto Giezendanner. «Eine grössere Organisation bietet auch mehr Angriffsfläche. Ausserdem ist Sicherheit mehr als nur eine Handvoll Technologien. Man muss auch das richtige Konzept haben.»

Das fängt bereits beim Aufsetzen und Konfigurieren der Cloud-Umgebung an. «Das ist nicht trivial, deshalb gehört die Beratung dafür dazu. Das ist Teil unseres Sicherheitskonzepts.» Man könnte sagen, dass sogar das Pricing ein Teil dieses Konzepts ist. Flow Swiss setzt auf Transparenz. «Bei uns sieht man im Control Panel genau, wo man steht», erläutert Giezendanner. So sollen Überraschungen vermieden werden – sowohl bei der Rechnung als auch bei den eingesetzten Werkzeugen. Dabei sei das Preis-Level durchaus vergleichbar mit den Grossen, betonen die Flow-Swiss-Gründer.


Der Transparenzgedanke findet sich auch beim Support wieder: Bei Flow Swiss hat der Kunde schon ab wenigen Franken Umsatz einen direkten Draht zum Partner. «Das Teilen von Expertise, gerade bei Kunden, die keine eigene IT-Abteilung haben, findet bei den Grossen erst ab hohen Beträgen statt», so Mitgründer Bojan Jovanovic. Mit anderen Worten: Viele dieser Angebote sind nur so lange günstig, wie keine Fehler passieren. Das Rattern der Kasse beginnt aber sofort, sobald es einmal hakt. Und in Momenten der Panik greift man schnell sehr tief in die Tasche.

Von hier für hier

Für die Flow-Swiss-Gründer Giezendanner und Jovanovic ist dieser direkte und transparente Support eine andere Ausdrucksform ihres zentralen Security-Versprechens: «Du kannst uns vertrauen!»

Dass Vertrauen ein wichtiges Kundenbedürfnis ist, zeigt allein schon die Existenz von Firmen wie der ihren. Die Kunden wollen nicht nur den Datenstandort Schweiz – sie wollen einen Schweizer Partner. Sie wollen «Swiss Hosting» – ein Siegel mit juristischer Relevanz: Denn die Schweizer Niederlassungen amerikanischer Konzerne unterliegen klar dem Cloud Act. Der Standort des Rechenzentrums reicht nicht für die Datensouveränität des Kunden.

Dieser lokale Faktor zeigt sich beim Support auch an anderer Stelle: «Wir haben einen 24/7-Support hier vor Ort, in der Sprache, Kultur und Zeitzone unserer Kunden. Level 3 als Norm», erklärt Bojan Jovanovic.

«Du kannst uns vertrauen» – das fängt beim Knowledge Sharing an, zieht sich über das Pricing und schliesslich den Support bis zum direkten Zugang zum Management.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER