Teams-Geräuschunterdrückung endlich auch für Macs und iOS-Geräte

Teams-Geräuschunterdrückung endlich auch für Macs und iOS-Geräte

(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
10. Juni 2022 - Nachdem die Machine-Learning-basierte Geräuschunterdrückung in der Windows-Version von Teams seit geraumer Zeit zur Verfügung steht, wird das Feature nun auch auf der Mac- und iOS-Plattform bereitgestellt.
Rund eineinhalb Jahre nach der ersten Ankündigung ist es jetzt soweit: Die automatische Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen steht neu auch in den Teams-Versionen für die Mac- und iOS-Plattform zur Verfügung.

Wie Microsoft in einem Techcommunity-Beitrag berichtet, hat die Einführung der Geräuschunterdrückung in der Windows-Version von Teams zu 32 Prozent weniger Klagen wegen störenden Geräuschen geführt, weshalb man die Machine-Learning-basierte Funktion auf Windows nun standardmässig aktiviert habe. Aus diesem Grund habe man die Geräuschunterdrückung auf Macs und iOS-Geräten nun ebenfalls per Default aktiviert. Ausserdem kündigt Microsoft an, die Geräuschunterdrückung auch auf ARM-basierten Geräten sowie in Teams Rooms bereitstellen zu wollen.

Microsoft räumt ein, dass es bestimmte Anwendungsszenarien wie Musikunterricht via Teams gibt, bei denen die automatische Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen nicht wünschenswert ist. Hierfür wurde in die Windows-Desktop-Edition ein Feature namens Music Detection implementiert, das auf entsprechende Szenarien hinweist, damit man die Geräuschunterdrückung abschalten kann. Diese Funktion soll zu einem späteren Zeitpunkt auf den Plattformen Mac, iOS und Android implementiert werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER