HPE bringt Machine Learning Development System
Quelle: Hewlett Packard Enterprise

HPE bringt Machine Learning Development System

Hewlett Packard Enterprise stellt eine fertig konfigurierte Komplettlösung für Entwicklung und Training von Machine-Learning-Modellen mit Entwicklungsumgebung und Hochleistungs-Hardware vor.
27. April 2022

     

Hewlett Packard Enterprise lanciert ein komplettes System für Entwicklung und Training von Machine-Learning-Modellen. Das HPE Machine Learning Development System soll diese Vorgänge drastisch beschleunigen, wie sich der Hersteller äussert. Das System kombiniert eine Software-Plattform für Machine Learning, High-Performance-Computing-Systeme, Machine-Learning-Beschleuniger und Systemmanagement zu einer integrierten und voll konfigurierten Komplettlösung.

Die Machine-Learning-Software stammt aus der Übernahme des ML-Spezialisten Determined AI und heisst neu HPE Machine Learning Development Environment. Ein Pilotanwender sei das deutsche Start-up Aleph Alpha, welches damit ein multimodales KI-Modell trainiert, das Natural Language Processing und Computer Vision verbindet. Laut dem Aleph-Alpha-CEO Jonas Andrulis konnte sein Unternehmen mit dem HPE-System im Hintergrund innert Stunden statt erst nach Wochen mit dem Training beginnen, was unter anderem der Integration von Deployment und Monitoring zu verdanken sei.




Der niedrige Reifegrad der Unternehmen bezüglich KI-Infrastruktur ist, so HP, laut IDC oft der Grund für das Scheitern von KI-Projekten. Die Einführung einer solchen Infrastruktur sei mit einem komplexen Prozess verbunden, der Kauf, Einrichtung und Verwaltung eines hochgradig parallelen Software-Ökosystems und einer massgeschneiderten Infrastruktur umfasst. Das HPE Machine Learning Development System soll Unternehmen nun dabei helfen, diese Komplexität zu reduzieren.


Das Machine Learning Development System von HPE ist ab sofort weltweit verfügbar und zwar als kleines Basismodul mit Erweiterungsoptionen. Die Basiskonfiguration umfasst neben der ML-Entwicklungsumgebung einen Rechner vom Typ HPE Apollo 6500 Gen10 Plus mit acht Tensor-Core-GPUs von Nvidia und 80 GB RAM, die Sysemmanagement-Software HPE Performance Cluster Management, einen Proliant-DL325-Server und Gigabit-Ethernet-Switches vom Typ Aruba CX 6300. Für die Datenübertragung in höchster Geschwindigkeit sorgt Nvidia Quantum Infiniband. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

HPE baut Greenlake-Angebot aus

22. März 2022 - HP erweitert seine Hybrid-Cloud-Plattform Greenlake um zwölf neue Cloud-Dienste in den Bereichen Netzwerk, Datenservice, High Performance Computing und Server-Betriebs-Management.

HPE Discover: Plattform-Innovationen auf allen Ebenen

23. Juni 2021 - Von einem nutzungsabhängigen Preismodell für Prozessorkerne bis zur Zero-Trust-Architektur erweitert HPE seine Greenlake-Plattform mit zahlreichen Neuerungen.

HPE bringt Supercomputer as a Service

10. Dezember 2020 - Hewlett Packard Enterprise kündigt seine Supercomputer-Systeme als As-a-Service-Lösung via Greenlake an. Die Systeme sollen direkt beim Kunden oder in einem Colocation-Rechencenter laufen und werden nach Auslastung abgerechnet.

Kommentare
@Alexander Volk: Mal abgesehen davon, dass Ihr Link vielleicht gegen die AGB verstösst: Man gelangt, wenn man die überflüssigen Leerzeichen entfernt, nicht direkt zum beworbenen Vortrag. Somit hätten Sie genausogut zur Seite über HPE Innovation Circle verlinken können (...EventPage.aspx?&cc=ch&lang=de&eventid=MQA4ADAANwA5ADQA), welche über den Event Kalender gefunden werden kann.
Donnerstag, 28. April 2022, C. Haller

Falls Sie mehr über das HPE Machine Learning Development System erfahren möchten: Am 17.05 findet ein Vortrag statt, in welchem wir weitere Details des HPE Machine Learning Development Environments vorstellen. Zum Anmelden gerne dem unteren Link folgen, oder mir einfach direkt eine kurze Nachricht schreiben. Wir freuen uns über jede Frage und Teilnahme!
Donnerstag, 28. April 2022, Alexander Volk



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER