Das iPhone 13 ist in der Schweiz am zweitgünstigsten in Europa

Das iPhone 13 ist in der Schweiz am zweitgünstigsten in Europa

(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)
8. April 2022 - Eine Studie zeigt, wie teuer das iPhone 13 in insgesamt 37 Ländern ist. Dabei schneidet die Schweiz gut ab: Zwar kostet das Smartphone hier mehr als in den USA, aber weniger als in den meisten europäischen Ländern.
Das iPhone 13 ist mit einem Preis von 999 Franken in der Schweiz günstiger zu haben als in vielen anderen Ländern Europas. Lediglich in Portugal bezahlen Konsumenten und Konsumentinnen knapp 54 Franken weniger. Das zeigt eine Studie des Vergleichsportals Nukeni, die die Schweizer Vergleichsplattform Hellosafe.ch aufbereitet hat. Untersucht wurden die Preise in insgesamt 37 Ländern, 16 von ihnen in Europa.

Im weltweiten Vergleich liegt die Schweiz auf Platz 11. Damit ist der Kaufpreis für ein iPhone 13 hierzulande relativ moderat. Am günstigsten ist das Smartphone in Japan mit einem Preis von 835 Franken, gefolgt von den USA (Fr. 867.-) und Hong Kong (Fr. 905.-). Am teuersten ist es mit einem Preis von 1725 Franken dagegen in Brasilien. Die Zahlen zeigen: Die Kosten für ein iPhone sind in den 37 untersuchten Ländern sehr unterschiedlich. In den asiatischen Ländern gibt es einen Trend zu niedrigen Preisen, während europäische Länder dagegen häufig höhere Preise aufweisen. So auch Deutschland: Hier kostet das Smartphone rund 1037 Franken, also knapp 40 Franken mehr als in der Schweiz.

Seit Apple das erste iPhone im Jahr 2007 eingeführt hat, ist es zu einem der meistgekauften Produkte der Welt geworden. Obwohl Mitbewerber wie Samsung und Xiaomi auch immer stärker werden, bleibt der iPhone-Preis ein zuverlässiger Indikator hinsichtlich der Kosten von Technologieprodukten in der Welt. (vm)
(Quelle: Hellosafe/Apple)
(Quelle: Apple)

Kommentare

Montag, 11. April 2022 Peter Müller
Leider lässt uns dieser Beitrag zudem im Dunkeln, was der Grund für die Preisdifferenz ist. Die Tatsache allein, dass es so ist, hat wenig Informationsgehalt.

Freitag, 8. April 2022 Phil
Nun hat man aber überall auch die Steuern mitgerechnet. Die USA Preise im Store sind immer ohne Steuern, da diese ortsabhängig sind. Das dürfte auch übrigens in Japan der Fall sein. Somit ist diese Studie mit Vorsicht zu geniessen. In New York zum Beispiel kostet das iPhone 13 inkl. Steuern USD 1011 was grob umgerechnet CHF 940 sind. von den CHF 866 ist man da weit entfernt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER