Xiaomi erweitert Redmi-Serien mit 5G-Modellen

Xiaomi erweitert Redmi-Serien mit 5G-Modellen

Xiaomi erweitert Redmi-Serien mit 5G-Modellen

(Quelle: Xiaomi)
30. März 2022 - Xiaomi ergänzt die Redmi-Note-Serie mit den zwei neuen Modellen Note 11 Pro+ 5G und Note 11S 5G. Mit dem Redmi 10 5G kommt die neueste Mobilfunktechnologie erstmals auch in die Redmi-Serie.
Der chinesische Hersteller Xiaomi stellt drei neue Modelle der Redmi-Serien vor, die mit der neuesten Mobilfunktechnologie ausgestattet sind: Das Redmi Note 11 Pro+ 5G, das Redmi Note 11S 5G und das Redmi 10 5G. Das Spitzenmodell Redmi Note 11 Pro+ 5G lobt Xiaomi in den höchsten Tönen: Es bringe eine Leistung, die alle Erwartungen übertreffe, es sei das ultimative Redmi Note.

Als erstes Modell kommt das Redmi Note 11 Pro+ 5G mit kabelgebundener 120-Hz-Hypercharge-Technologie. Der 4500-mAh-Akku lässt sich damit in einer Viertelstunde vollständig aufladen. Dazu arbeitet das Gerät mit zweifachen Ladepumpen, um den Stromfluss im Akku zu verbessern. Die Ladesicherheit wird mit über 40 Lade- und Akkusicherheitsfunktionen gewährleistet und ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Auf der Rückseite verfügt das neue Xiaomi-Flaggschiff über eine 108-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Mpx-Ultraweitwinkelkamera und eine 2-Mpx-Telemakrokamera. Das AMOLED-Display misst in der Diagonale 6,7 Zoll und bietet eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Im Inneren steckt ein Octa-Core-SoC vom Typ Mediatek Dimensity 920.

Das zweite Modell Redmi Note 11S 5G arbeitet mit einem Mediatek-Dimensity-810-Prozessor und bietet Dual-5G-SIM-Unterstützung. Der Akku ist 5000 mAh stark und soll genügend Leistung bieten, um den ganzen Tag in Verbindung zu bleiben. Für Fotos ist eine 50-Megapixel-KI-Triple-Kamera mit zusätzlichem 8-Mpx-Ultraweitwinkel und 2-Mpx-Makro-Obkjektiv zuständig.

Mit dem Redmi 10 5G kommt die 5G-Technologie erstmals auch in die Redmi-Serie (ohne "Note"). Auch dieses Gerät unterstützt zwei 5G-SIM-Karten. Es wird von einem Dimensity-700-SoC von Mediatek angetrieben, bietet ein 6,58-Zoll-Dot-Drop-Display mit einer Wiederholrate von 90 Hz und verfügt über eine 50-Megapixel-Haupt- und eine 2-Mpx-Tiefenkamera. Wie das Redmi Note 11S 5G ist auch dieses Modell mit einem 5000-mAh-Akku ausgestattet.

Preis- und Verfügbarkeitsangaben gibt es vorerst nur für Deutschland. Das Redmi Note 11 Pro+ 5G ist ab 6. April in drei Varianten mit 6GB RAM und 128 GB Flash-Speicher (399.90 Euro), 8 GB/128 GB (429.90 Euro) oder 8 GB/256 GB (449.90 Euro) erhältlich. Das Redmi Note 11S 5G kommt voraussichtlich im Juni 2022 auf den Markt und soll in der 6 GB/128 GB-Variante 329.90 Euro kosten. Ebenfalls ab Juni ist das Redmi 10 5G zu haben, und zwar für 229.90 Euro (4 GB/64 GB). (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER