Windows 11 bekommt Videoeditor Clipchamp
Quelle: Microsoft

Windows 11 bekommt Videoeditor Clipchamp

Microsoft hat die jüngste Windows-11-Vorabversion mit dem Entry-Level-Videoeditor Clipchamp ausgestattet, der über eine Timeline-Funktion verfügt und mit den elementaren Videoschnitt-Aufgaben zurechtkommt.
11. März 2022

     

Vergangenen Herbst ist Microsoft durch eine Übernahme in den Besitz des Videoeditors Clipchamp gelangt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Wie sich jetzt zeigt, will man mit der Akquisition Windows wieder mit einer Videobearbeitung ausstatten, nachdem die Entwicklung von Windows Movie Maker vor rund fünf Jahren eingestellt wurde.

Wie Microsoft via Windows Insider Blog mitteilt, verfügt die jüngste Windows-11-Vorabversion mit der Build-Kennung 22572 nun über die besagte Videoschnittlösung Clipchamp. Das Tool verfüge über alle Videoschnitt-Basiswerkzeuge und könne auch mit Funktionen wie Übergängen oder animierten Texten aufwarten. Dazu verfüge Clipchamp über Routinen, um Echtzeit-Inhalte via Screen-Recorder oder Webcam aufzunehmen. Was Clipchamp aber von anderen Entry-Level-Videoeditoren abhebe, sei die integrierte Timeline-Funktion, die ein flexibles Editieren ermögliche und von komplexen Funktionen befreit worden sei. Dazu bietet Microsoft eine Bibliothek mit Millionen von lizenzfreien Audio- und Video-Dateien sowie eine direkte Anbindung an den Online-Speicher Onedrive.


Unter dem Strich dürfte sich Microsoft mit Clipchamp primär ein Video-Einsteiger richten. Wer professionelle Funktionen sucht und dafür kein Geld ausgeben will, dem seien Editoren wie DaVinci Resolve oder OpenShot empfohlen, die beide in unserer Freeware Library zum Download zur Verfügung stehen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft bringt GPU-basierte Videokodierungs-API für Windows 11

10. Dezember 2021 - Mit einer neuen, GPU-basierten Videokodierungs-API für DirectX 12 unter Windows 11 will Microsoft Entwickler die nötigen Schnittstellen bieten, um Video Encoding mit GPU-beschleunigten Video-Engines durchzuführen und in ihren Applikationen zu nutzen.

Microsoft investiert in Video-Editing

9. September 2021 - Microsoft hat die Übernahme vom Clipchamp verkündet. Man kann davon ausgehen, dass die Lösung des Unternehmens in Microsoft 365 und allenfalls auch in Windows integriert wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER