Apple versteckt auf Wunsch Apps im Store

Apple versteckt auf Wunsch Apps im Store

Apple versteckt auf Wunsch Apps im Store

(Quelle: Apple)
1. Februar 2022 - Anbieter von Apps haben in Apples iOS App Store neu die Möglichkeit, diese als „nicht gelistet“ einstufen zu lassen. Dadurch werden sie nur noch Nutzern angezeigt, die einen Direktlink für den Download besitzen.
Apple hat seinen iOS App Store um den Bereich "nicht gelistete Apps" erweitert. Er bietet den Anbietern von Apps die Möglichkeit, ihre Anwendungen vor der Öffentlichkeit zu verstecken, um diese ausschliesslich einem ausgewählten Nutzerkreis – beispielweise den eigenen Mitarbeitenden, Studien- oder Eventteilnehmenden – zur Verfügung zu stellen. Die Anwendungen sind dementsprechend nicht über die Suchfunktion oder die verschiedenen Kategorien, sondern nur über einen Direktlink auffindbar.
Um als "nicht gelistete App" im Store aufgenommen zu werden, muss bei Apple ein enstprechender Antrag gestellt werden. Befinden sich Anwendungen noch in einer Beta-Version werden sie Apple zufolge nicht akzeptiert. Apps, die bereits im Store auffindbar sind, können auf Wunsch "entlistet" werden, behalten dabei allerdings ihre bestehende URL.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER