AWS bringt neue High-Speed-EC2-Instanzen

(Quelle: Intel)

AWS bringt neue High-Speed-EC2-Instanzen

(Quelle: Intel)
30. Januar 2022 - Die neuen AWS-Instanzen EC2 X2iezn arbeiten mit bis zu 48 vCPUs sowie einer Speicherausstattung von bis zu 1,5 GB. Sie sollen ein deutlich besseres Preis/Performance-Verhältnis liefern als die X1e-Instanzen.
Amazon Web Services hat neue Versionen von EC2-Instanzen vorgestellt. Sie tragen die Bezeichnung EC2 X2iezn und arbeiten mit Intels Xeon-Scalable-Prozessoren der zweiten Generation. Diese sind mit bis zu 4,5 GHz getaktet und sollen sich für Aufgaben wie Electronic Design Automation oder den Betrieb relationaler Datenbanken eignen. Die Instanzen sind mit bis zu 1,5 TB Memory verfügbar und sollen das Preis/Performance-Verhältnis der X1e-Instanzen um bis zu 55 Prozent übertreffen.

Die neuen X2iezn-Instanzen sind in sechs Varianten verfügbar. Dabei stehen zwischen 8 und 48 vCPUs mit Speicherausstattungen von 256 GB bis 1,5 TB zur Verfügung. Die Bandbreite der Netzanbindung wird mit 100 Gbps inklusive Unterstützung für Elastic Fabric Adapter angegeben. Der maximale Datendurchsatz zum Amazon Elastic Block Store beträgt derweil bis zu 19 Gbps. Die neuen X21iezn-Instanzen sind ausserdem auch als Bare-Metal-Instanzen verfügbar, um Workloads auszuführen, die darauf angewiesen sind beziehungsweise keine virtuellen Umgebungen unterstützen. Damit können Anwendungen direkt auf Prozessor und Speicher zugreifen, können aber dennoch auf die Services der AWS Cloud zugreifen.

Die X2iezn-Instanzen sind per sofort in den Regionen US West, US East, Europa (Irland) sowie im asiatisch-pazifischen Raum verfügbar. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER