Nokia T20 Tablet: Nokias erstes Android-Tablet

Nokia hat beim Design seines ersten Android-Tablets grossen Wert auf klare Formen und ein ruhiges, sauberes Erscheinungsbild ohne Schnörkel gelegt. (Quelle: Nokia)

Nokia T20 Tablet: Nokias erstes Android-Tablet

(Quelle: Nokia)
6. November 2021 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2021/11
Nokia stellt mit dem T20 Tablet sein erstes Android-­Tablet vor. Dabei hat man sich bewusst auf schlichtes, nordisches Design konzentriert, gleichzeitig betont Nokia die lange Akkulaufzeit des Geräts. Erreicht wird das mit einem 8200-mAh-Akku, der für 15 Stunden surfen, sieben Stunden Video-Call oder zehn Stunden Streaming reichen soll und sich dank Schnellladefunktion auch wieder rasch auftanken lässt. Von aussen umhüllt ein Metallgehäuse in Metallic-Blau den 10,36-Zoll-Screen mit 2K-Auflösung des Tablets, im Inneren arbeitet ein Unisoc-T610-Prozessor mit 4 GB RAM. Ausgeliefert wird das Tablet mit 64 GB internem Speicher, der sich per MicroSD-Karte auf bis zu 512 GB erweitern lässt. Die zwei Versionen des Nokia-Tablets unterscheiden sich denn auch lediglich durch die Konnektivität: Während die eine Ausführung nur WiFi unterstützt, gibt es für einen kleinen Aufpreis auch eine LTE-Version des Tablets.
Die Audioausstattung des Geräts besteht aus Stereolautsprechern mit der AI-getriebenen OZO-Technologie von Nokia sowie Dual-Mikrophonen, die auch in lauten Umgebungen noch eine gute Gesprächsqualität erreichen sollen. Nokia garantiert des Weiteren Android-Updates für zwei Jahre sowie Security Updates für drei Jahre nach dem Kauf.

Das T20 Tablet ist per sofort verfügbar, für die WiFi-­Version werden 239 Franken fällig, die LTE-Version schlägt mit 269 Franken zu Buche.

Info: Nokia

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER