Microsoft 365 Defender neu mit Website-Filter

Microsoft 365 Defender neu mit Website-Filter

31. Oktober 2021 - Kunden von Microsoft 365 Defender können neu mit einem Web-Filter den Zugriff der Anwender auf ausgesuchte Websites oder ganze Kategorien von Webinhalten sperren.
(Quelle: Microsoft)
Kunden von Microsoft 365 haben neu die Möglichkeit, den Webzugriff ihrer Mitarbeiter mit einem neuen Web-Content-Filter einzuschränken. Wie der Konzern in einem Blog-Beitrag erklärt, lassen sich die neuen Filter im Microsoft-365-Defender-Portal konfigurieren, wo auch entsprechende grafische Auswertungen zur Verfügung gestellt werden.

An Filter-Kategorien stehen ähnliche Einteilungen zur Verfügung, wie sie etwa auch auf Firewalls bereitgestellt werden. Dazu zählen neben Adult-Seiten oder Parked Domains auch Bandbreiten-intensive Websites oder Social-Media-Seiten. Dazu lässt sich der Webzugriff auch auf einzelne Domains oder für bestimmte Gerätegruppen einschränken.


Die neuen Webfilter stehen für die Preispläne Windows 10 Enterprise E5, Microsoft 365 E5, Microsoft 365 E5 Security, Microsoft 365 E3 plus E5 Security Add-on oder für User mit einer Standalone-Lizenz für Defender for Endpoint zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER