Chrome 95 macht Schluss mit FTP-Support

(Quelle: Pixabay)

Chrome 95 macht Schluss mit FTP-Support

(Quelle: Pixabay)
22. Oktober 2021 - Der neue Relase 95 des Chrome-Browsers ermöglicht das Abspeichern von Tabgruppen und verzichtet komplett auf FTP-Unterstützung. Dazu werden 19 Sicherheitslecks behoben.
Google hat den Chrome-Browser für die Plattformen Windows, Mac und Linux auf die Version 95 aktualisiert. Bei der neuen Version mit der Kennung 95.0.4638.54 hat Google wie im Frühjahr angekündigt, die Unterstützung für das FTP-Protokoll nun endgültig entfernt. Bis anhin liess sich das Feature noch per Flag aktivieren, was nun nicht mehr möglich ist. Als wichtigste Neuerung bietet Chrome 95 derweil die Möglichkeit, Tabgruppen zu speichern, womit sie beim Start des Browsers wieder zur Verfügung stehen. Vorläufig muss die Funktion noch über die Chrome-Flags (chrome://flags) freigeschaltet werden, wofür die Einstellung #tab-groups-save auf Enabled gestellt werden muss.

Daneben adressiert Google mit dem neuen Release des Browsers eine ganze Reihe von sicherheitsrelevanten Unzulänglichkeiten. Wie einem Blog-Beitrag zu entnehmen ist, wird von den insgesamt 19 Schwachstellen bei deren fünf das Risiko als hoch beurteilte.

Chrome 95 steht für die Windows-Plattform per sofort in unserer Freeware Library zum Download zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER