Google patcht Zero-Day-Lecks in Chrome

(Quelle: Pixabay)

Google patcht Zero-Day-Lecks in Chrome

(Quelle: Pixabay)
3. Oktober 2021 - Google hat für den Chrome-Browser ein Sicherheits-Update veröffentlicht, das vier Lecks schliesst. Zwei der Schwachstellen sollen aktuell bereits für Angriffe missbraucht werden.
Google hat den Chrome-Browser für Windows, Mac und Linux in der aktualisierten Version 94.0.4606.71 veröffentlicht. Wie den Release Notes zu entnehmen ist, adressiert das Update vier sicherheitsrelevante Schwachstellen.

Bekannt gegeben wurde jetzt lediglich, dass das Risiko bei zwei der Schwachstellen als hoch eingestuft wird, welche Safe Browsing und die Javascript Enginge V8 betreffen. Bei einem weiteren Leck in der Core-Komponente ist das Risiko mittelgross. Weiter heisst es, dass zwei der Schwachstellen bereits für Angriffe missbraucht worden seien. Details zu den Lecks will Google wie üblich erst verraten, wenn eine Mehrheit der Benutzer das Update eingespielt hat.

Die Windows-Version des Chrome-Updates steht per sofort in unserer Freeware-Library zum Download zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER