Neue Airpod-Generation und Updates für Apples Audio-Angebot

(Quelle: Apple)

Neue Airpod-Generation und Updates für Apples Audio-Angebot

(Quelle: Apple)
19. Oktober 2021 - Die Airpods bekommen in der dritten Auflage einige Features, die bisher den Pro-Modellen vorenthalten waren. Und auch ein neues Abo-Modell für Apple Music ist in den Startlöchern.
Neben den neuen Macbook-Pro-Modellen mit optimierten M1-Chips stellte Apple im Zuge des "Unleashed"-Events auch ein paar Neuigkeiten für das Audio-Angebot vor. Dazu gehören neben der dritten Airpod-Generation Homepods Mini in neuen Farben und ein neues Abo-Modell für Apple Music.

Die dritte Generation der kabellosen In-Ear Headphones Airpods bieten Spatial Audio mit Dolby Atmos und verfügt über Dynamic Head Tracking. Das dafür verantwortliche Computational Audio wurde bisher nur in den Pro- und Max-Modellen der Airpods verbaut und findet seinen Weg nun auch in die reguläre Version der Headphones. Auch hat Apple den Airpods bessere Akkus verpasst, welche sechs Stunden mehr Hörspass als beim Vorgänger erlauben sollen. Weiter verfügen die Airpods über einen Hautsensor, der erkennen soll, ob sich die Stöpsel in der Hosentasche oder im Ohr befinden und die Wiedergabe entsprechend stoppen oder fortsetzen. Die Airpods sind wie die neuen Macbooks ab sofort vorbestellbar und werden ab dem 26.10.2021 ausgeliefert. In der Standard-Version kosten diese 199 Franken, im Bundle mit dem neuen Magsafe-Ladegerät für die Airpods werden 279 Franken fällig.
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)

Passend zum Musik-lastigen Programm des vergangenen Apple-Events kommen auch neue Versionen des Homepod Mini in neuen Farben auf den Markt – den Smart Speaker gibt’s neu in Gelb, Orange und Blau. Und last but not least gibt’s noch ein Update für Apple Music, das sich ganz auf die Nutzung mit dem Sprachassistenten Siri konzentriert: Den Apple Music Voice Plan. Der Witz daran soll sowohl das Bestellen des Abos wie auch die komplette Steuerung von Apple Music per Siri-Sprachsteuerung sein, für die Schweiz ist der Service vorläufig aber ohnehin nicht verfügbar. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER