ICT-Berufsbildung mit neuer Verbandsausrichtung

ICT-Berufsbildung mit neuer Verbandsausrichtung

3. Oktober 2021 - Der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz will sich als Kompetenzzentrum für die Digitalisierung der Berufsbildung etablieren. Parallel zur neuen strategischen Ausrichtung wurde auch die Website generalüberholt.
(Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz)
Der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz hat die strategische Auslegung für die kommenden fünf Jahre festgelegt und damit nach eigenen Aussagen auch das Verbandsprofil geschärft. Die neue Strategie sieht vor, ICT-Berufsbildung Schweiz bis 2026 als Kompetenzzentrum für die Digitalisierung der Berufsbildung zu etablieren. Ziel sei es, "alle Branchen bei der Implementierung von ICT-Kompetenzen in die bestehenden Berufsbilder und in der Digitalisierung des Prüfungswesens zu unterstützen", wie der Verband mitteilt.

"ICT-Berufsbildung Schweiz hat über zehn Jahre Erfahrung mit Digitalisierungsvorhaben in der Berufsbildung und weiss, was sich bewährt oder eben nicht. Es ist an der Zeit, dass unsere Partner im Bildungssystem davon profitieren können", erklärt Verbandspräsident Andreas Kaelin.


Im Zusammenhang mit der neuen Strategie hat ICT-Berufsbildung Schweiz auch einen neuen Webauftritt lanciert, bei welcher der Fokus auf eine benutzerfreundliche Navigation gelegt wurde. Die Site bietet vielfältige Infos über ICT-Berufe, die höhere Berufsbildung sowie Reglemente und Verordnungen für die Ausbildung von ICT-Lernenden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER