IBM bringt erstes System auf Power10-Basis

(Quelle: IBM)

IBM bringt erstes System auf Power10-Basis

(Quelle: IBM)
9. September 2021 - Das Serversystem Power E1080 von IBM ist für den Einsatz in Hybrid-Cloud-Umgebungen konzipiert und als erstes System mit dem 2020 angekündigten Power10-Prozessor ausgerüstet.
Der soeben vorgestellte Server Power E1080 von IBM ist das erste System, das mit Power10-Prozessoren ausgestattet ist. Der Prozessor selbst wurde bereits im August 2020 vorgestellt und wird im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt. Er enthält 16 Kerne, die mit über 4 Gigahertz getaktet sind und über einen Matrix-Match-Accelerator verfügen, der je nach Datentyp bis zu 20 Mal schnelleres AI-Inferencing ermöglicht.

Der Power E1080 Server ist für Hybrid-Cloud-Umgebungen konzipiert – IBM spricht von "Frictionless Hybrid Cloud" und enthält diverse Verbesserungen für dieses Einsatzgebiet. So verspricht der Hersteller unter Red Hat Openshift und RHEL einen im Vergleich zu x86-basierten Systemen auf das 4,1-fache erhöhten containerisierten Durchsatz. Verglichen mit dem Vorgängermodell E980 soll der E1080 50 Prozent mehr Leistung und Skalierbarkeit bringen. IBM bezeichnet den E1080 zudem als eine der bestabgesicherten Server-Plattformen überhaupt und weist auf neue Security Tools wie transparente Memory-Verschlüsselung hin, die speziell auf Hybrid-Cloud-Umgebungen gemünzt sind. (ubi)
(Quelle: IBM)
(Quelle: IBM)
(Quelle: IBM)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER