Intel bringt 2023 3nm-Prozessoren für Laptops
Quelle: rost9 – stock.adobe.com

Intel bringt 2023 3nm-Prozessoren für Laptops

Apple und Intel werden die ersten Kunden für TSMCs Chips sein, die im 3nm-Prozess gefertigt werden.
5. Juli 2021

     

"Nikkei Asia" hat einen neuen Bericht über TSMCs Chip-Produktionstechnologie der nächsten Generation veröffentlicht (via "Mspoweruser"). Dem Bericht zufolge planen sowohl Intel als auch Apple, den kommenden 3nm-basierten Chip-Fertigungsprozess von TSMC zu nutzen.

Sowohl Intel als auch Apple haben mit dem Testen ihrer Chip-Designs begonnen und die Herstellung dieser Chip-Designs wird für Ende 2022 erwartet. Es wird zudem erwartet, dass 3nm-basierte Chips im Vergleich zu den aktuellen 5nm-basierten Chips eine um 10 bis 15 Prozent verbesserte Leistung und einen um 25 bis 30 Prozent reduzierten Stromverbrauch bieten. Intel soll die Prozessoren zunächst für seine Notebooks und Rechenzentrums-CPUs einsetzen.


Intel hat somit mindestens zwei 3nm-Projekte, um Chips für Laptops und Rechenzentrumsserver zu entwickeln. Gegenüber "Nikkei" bestätigte das Unternehmen, dass es mit TSMC für sein Produkt-Lineup 2023 zusammenarbeitet, weigerte sich aber, die involvierte Produktionstechnologie zu bestätigen. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Intel deaktiviert TSX bei zahlreichen Prozessoren

30. Juni 2021 - Weil nach wie vor ungepatchte Hardware-Schwachstellen wie Zombieload v2 die Befehlssatzerweiterung TSX missbrauchen, macht Intel der Funktionalität in vielen älteren Core-Generationen per Microcode-Update den Garaus.

Neues Apple M1X Macbook Pro kommt später als gedacht

29. Juni 2021 - Die neuen Apple M1X-Macbook-Pro-Modelle 2021 sollen wohl erst im Q3 oder Q4 2021, und damit später als bisher erwartet, auf den Markt kommen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER