Intel bringt 5G-Modem und zwei Ultrabook-CPUs

(Quelle: rost9 – stock.adobe.com)

Intel bringt 5G-Modem und zwei Ultrabook-CPUs

(Quelle: rost9 – stock.adobe.com)
31. Mai 2021 - Mit zwei neuen Prozessoren und einem M.2-Modem mit 5G stellt Intel den Motor vor, der die kommenden Ultrabook-Modelle antreiben soll.
Intel stellt im Vorfeld der Computex-Messe, die am Montag, 31. Mai startet und einen Monat lange online abgehalten wird, neue Prozessor-Modelle vor, wie verschiedene Medien berichten (via "Golem"). Der grösste asiatische Tech-Event des Jahres wird auch heuer wieder vollständig online durchgeführt. Nun hat Intel zum einen zwei neue CPUs für Ultrabooks vorgestellt und zum anderen ein 5G-Modem mit M.2-Anschluss angekündigt.

Das neue i7-Topmodell ist der Core i7-1195G7, den auf den Core i7-1185G7 folgt, gleichwohl gibt’s mit dem Core i5-1155G7 ein Upgrade für den Core i5-1145G7. Beide Chips kommen mit einem tieferen Basistakt als ihre Vorgänger, jedoch mit gesteigerten Turbo-Boosts für die Recheneinheiten. Intel zufolge sollen die neuen Modelle sowohl im Bereich Games wie auch bei AI- und Encoding-Workflows die AMD-Konkurrenz deutlich ausstechen.

Weiter gibt es in Zusammenarbeit mit Mediatek und Fibocom ein neues 5G-Modem mit M.2-Anschluss aus dem Hause Intel. Während Intel den Chip liefert, kommen von Mediatek die Firmware und von Fibocom die M.2-Karte. Hier verspricht Intel einen Download von 4,7 GBit/s und einen Upload von 1,25 GBit/s. Das neue Modem wurde für die Tiger-Lake- und Alder-Lake-Serien konzipiert und soll erstmals in Ultrabook-Geräten von Acer, Asus und HP zum Einsatz kommen. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER