Crésus-Fakturierung neu mit Inkassofunktion

(Quelle: studio v-zwoelf – stock.adobe.com)

Crésus-Fakturierung neu mit Inkassofunktion

(Quelle: studio v-zwoelf – stock.adobe.com)
26. Mai 2021 - Die Fakturierungssoftware Crésus Facturation wartet jetzt mit einer integrierten Inkassolösung auf, die die Forderung direkt ans zuständige Betreibungsamt weiterleitet.
Epsitec, Hersteller der Buchhaltungs- und Faktura-Software Crésus, hat seine Fakturierungslösung Crésus Faktura mit einer Inkassofunktion ergänzt. Diese basiert auf der Online-Inkassolösung Robo-Inkasso von Tilbago. Die beiden Unternehmen sind dazu eine Partnerschaft eingegangen. Durch die Integration in die Crésus-Software können KMU das rechtskonforme Inkasso mit wenigen Mausklicks durchführen. Die Informationen zur Forderung werden dabei direkt aus Crésus übernommen und die Adresse des Schuldners regelmässig überprüft.

Tilbago hat seine Inkasso-Lösung in Zusammenarbeit mit Postfinance entwickelt und nutzt dafür die Plattform e-LP des Bundesamts für Justiz, die den Datenaustausch mit den Betreibungsämtern gewährleistet. Das Betreibungsbegehren wird damit ohne manuelle Intervention an das richtige Betreibungsamt geleitet, das Ausfüllen unterschiedlicher Formulare entfällt. Das Ergebnis des Betreibungsverfahrens mit den Kopien der amtlichen Dokumente kommt automatisch zurück. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER