Linux Foundation lanciert Gratis-Webassembly-Kurs
Quelle: Webassembly.org

Linux Foundation lanciert Gratis-Webassembly-Kurs

Ein von der Linux Foundation initialisierter Online-Kurs erläutert die Nutzung von Webassembly via Rust und Javascript. Der kostenlos zugängliche Lehrgang steht während den kommenden sieben Wochen zur Verfügung.
20. Mai 2021

     

Die Linux Foundation will die Nutzung und Verbreitung von Webassembly vorantreiben und hat zu diesem Zweck einen kostenlos zugänglichen Online-Kurs aufgeschaltet. Bei Webassembly, kurz Wasm, handelt es sich um einen Bytecode-Standard für Stack-basierte Virtual Machines, der es erlaubt, Anwendungen im Werbbrowser auszuführen, und der von allen heute gängigen Browsern wie Chrome, Firefox oder Edge unterstützt wird.

Das jetzt angekündigte Online-Training mit der Bezeichnung "Webassembly Actors: From Cloud to Edge" richtet sich an Entwickler, die bereits über Erfahrung mit der Entwicklung von Microservices oder Cloud-Native-Anwendungen verfügen. Der Lehrgang behandelt mitunter die Erstellung und das Hosten von Webassembly-Modulen mit Rust und führt in das Javascript Webassembly API für Webbrowser ein. Den Teilnehmern wird erklärt, wie Webassembly-Applikationen funktionieren und wo die Unterschiede zwischen den Webassembly-Grundfunktionen und den via Community und Open-Source-Projekten bereitgestellten Features liegen.


Der Webassembly-Kurs steht ab heute, 20. Mai, für die kommenden sieben Wochen kostenlos zur Verfügung. Bei Bedarf kann man sich den erfolgreichen Abschluss zertifizieren lassen, wofür dann allerdings knapp 150 Dollar verlangt werden. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Gratis-Lehrgang für Node.js verfügbar

21. Februar 2021 - Um den Einstieg in die Javascript-Laufzeitumgebung Node.js zu erleichtern, haben die Linux Foundation und die OpenJS Foundation einen kostenlosen Lehrgang lanciert.

Linux Foundation übernimmt Federführung beim ONNX-Projekt

17. November 2019 - Das von Microsoft und Facebook entwickelte Machine-Learning-Datenformat ONNX wird neu durch die Linux Foundation verwaltet und weiterentwickelt. Microsoft will das Projekt auch unter der neuen Schirmherrschaft weiter unterstützen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER