Visual Basic 6 wird wiederbelebt

(Quelle: kickstarter.com)

Visual Basic 6 wird wiederbelebt

(Quelle: kickstarter.com)
9. Mai 2021 - Mit einem Kickstarter-Projekt soll Microsofts Visual Basic 6 wiederbelebt werden. Die Entwicklungsumgebung mit der Bezeichnung RAD Basic soll im Februar 2022 in der finalen Version vorgestellt werden.
Eigentlich hat Microsoft von der Programmierumgebung Visual Basic mit der Version 6 im Jahr 1998 den letzten Release veröffentlicht. Seit dem Start 1991 konnte Microsoft eine ganze Generation von Entwicklern von den VB-Vorzügen begeistern und noch heute sind VB-6-Anwendungen in zahllosen Unternehmen im Einsatz, da sich die Projekte nicht nahtlos in Microsofts .Net-Universum überführen liessen.

Um all diesen VB-Classic-Projekten eine neue digitale Heimat zu bieten, wurde nun das Kickstarter-Projekt RAD Basic aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, eine 100-Prozent-kompatible Umgebung zu schaffen. Die Macher sprechen alternativ auch von VB 7, das wohlgemerkt nie existierte. Jedenfalls soll neue Entwicklungsumgebung da weitermachen, wo VB 6 aufgehört hat, Fehler sollen korrigiert werden und neue Features dazukommen. Auch will man nicht bei der damaligen 32-Bit-Architektur bleiben, sondern auch die Erstellung von EXE- und OCX-Anwendungen auf 64-Bit ermöglichen.

Dazu heisst es, man wolle den Compiler wie auch die Runtime Libraries als Open Source Software zur Verfügung stellen. Der mit dem aktuellen Kickstarter-Projekt angestrebte Release 1.0 soll die Windows-Plattform in 32- und 64-Bit unterstützen, spätere Versionen sollen dann plattformübergreifend genutzt werden können und auch mit MacOS oder Linux zurechtkommen. Der finale Release der Version 1.0 wird für den Februar 2022 in Aussicht gestellt. (rd)
(Quelle: kickstarter.com)
(Quelle: kickstarter.com)
(Quelle: kickstarter.com)



Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER