Visual Basic 6 wird wiederbelebt
Quelle: kickstarter.com

Visual Basic 6 wird wiederbelebt

Mit einem Kickstarter-Projekt soll Microsofts Visual Basic 6 wiederbelebt werden. Die Entwicklungsumgebung mit der Bezeichnung RAD Basic soll im Februar 2022 in der finalen Version vorgestellt werden.
9. Mai 2021

     

Eigentlich hat Microsoft von der Programmierumgebung Visual Basic mit der Version 6 im Jahr 1998 den letzten Release veröffentlicht. Seit dem Start 1991 konnte Microsoft eine ganze Generation von Entwicklern von den VB-Vorzügen begeistern und noch heute sind VB-6-Anwendungen in zahllosen Unternehmen im Einsatz, da sich die Projekte nicht nahtlos in Microsofts .Net-Universum überführen liessen.

Um all diesen VB-Classic-Projekten eine neue digitale Heimat zu bieten, wurde nun das Kickstarter-Projekt RAD Basic aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, eine 100-Prozent-kompatible Umgebung zu schaffen. Die Macher sprechen alternativ auch von VB 7, das wohlgemerkt nie existierte. Jedenfalls soll neue Entwicklungsumgebung da weitermachen, wo VB 6 aufgehört hat, Fehler sollen korrigiert werden und neue Features dazukommen. Auch will man nicht bei der damaligen 32-Bit-Architektur bleiben, sondern auch die Erstellung von EXE- und OCX-Anwendungen auf 64-Bit ermöglichen.


Dazu heisst es, man wolle den Compiler wie auch die Runtime Libraries als Open Source Software zur Verfügung stellen. Der mit dem aktuellen Kickstarter-Projekt angestrebte Release 1.0 soll die Windows-Plattform in 32- und 64-Bit unterstützen, spätere Versionen sollen dann plattformübergreifend genutzt werden können und auch mit MacOS oder Linux zurechtkommen. Der finale Release der Version 1.0 wird für den Februar 2022 in Aussicht gestellt. (rd)





Kommentare
Ich habe relativ gute Programmierskills - dennoch war VB6 und das Microsoft Sharewarekonzept für mich die erste Wahl, um mein Fachknowhow als Dipl.Ing. und Einzelentwickler einigermassen schützen zu können. Dadurch,dass es immer schwieriger wird Win32 COM-Anwendungen unter Windows auszuführen suche ich eine neue Möglichkeit mein Fachknowhow zu schützen und zukunftssicher zu machen.
Samstag, 23. April 2022, Mark

Es gibt nichts Schlimmeres als ständige kleine Verbesserungen, welche zur früheren Version nicht voll kompatibel sind. Das ist Marketing-Taktik, die volkswirtschaftlich unsinnig sind. Man muss sich deshalb nicht wundern, dass alte Kunden abwandern.
Sonntag, 13. Februar 2022, Brunner

Ich bin bis heute VB6 treu geblieben. Man hat zwar den einen oder anderen Kampf mit OCX Dateien, aber immer noch besser als sich mit .net rum zu ärgern. Bin gespannt und kann es kaum erwarten.
Dienstag, 25. Januar 2022, Helmut

Ich bin auch gespannt, bisher liefen zwar alle VB6-Programme weiterhin anstandslos auf aktuellen Windows-Systemen, aber eine zukunftsfähige Entwicklungsumgebung wäre schon ein großer Wurf. Verstehe nicht, das MS Visual Basic Classic eingestellt hat, das war für Ingenieure die originär keine Programmier-Skills mitbekommen haben, eine einfache Möglichkeit zur Programm-Entwicklung.
Freitag, 7. Januar 2022, Frank R.

Ist das ein Witz oder darf man auf eine erste Version im 2022 hoffen ? Und an wen muss ich mich wenden wenn ich mehr gescheite Infos will ?
Samstag, 18. Dezember 2021, Reto

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Hoffentlich kommt das wirklich. Dieses Visual-Studio-Grünkohl-Durcheinander macht doch keine Freude mehr. Bin sehr gespannt...
Montag, 13. Dezember 2021, Jan

Super, darauf warte ich doch schon lange. In meiner Kundschaft wird im lokalen Netzwerk gearbeitet. Seit über 10 Jahren KEIN AUSFALL, schon garnicht wegen schadsoftware.
Freitag, 3. Dezember 2021, Walter Kremer



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER