Emotet ist weg: Behörden aktivierten am 25. April den Selbstzerstörungsmechanismus

Emotet ist weg: Behörden aktivierten am 25. April den Selbstzerstörungsmechanismus

(Quelle: Pixabay/B_A)
26. April 2021 - Offenbar hat das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) eine präparierte DLL an Rechner verschickt, die mit der Malware Emotet infiziert waren. Diese hat am 25. April 2021 den Selbstzerstörungsmechanismus von Emotet aktiviert und die Malware vernichtet.
Die Malware Emotet ist Geschichte. Erst Ende Januar hatten Europol und das FBI die Server-Infrastruktur des Botnets übernommen, die zum Verschicken und zur Steuerung der Malware verwendet wurde. Nun haben Security-Spezialisten des deutschen Bundeskriminalamtes (BKA) Emotet endgültig von den infizierten Rechnern entfernt.

Wie Malwarebytes in einem Bericht erklärt, hätten die involvierten Behörden auf einem der beschlagnahmten Kontrollserver ein Update gefunden, das der Malware eine Selbstzerstörungsfunktion hinzufügen sollte. Dieses Update hat das BKA genutzt, um eine DLL an mit Emotet infizierte Rechner zu verschicken, mit Hilfe derer der Selbstzerstörungsmechanismus am 25. April 2021 aktiviert wurde und Emotet endgültig löschte. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER