Google veröffentlicht Audio-Codec Lyra als Open Source
Quelle: Google

Google veröffentlicht Audio-Codec Lyra als Open Source

Google hat den Quellcode seines Audio-Codecs Lyra als Open Source freigegeben. Damit können Entwickler den Codec, der auf die Wiedergabe von Sprache bei geringer Bitrate spezialisiert ist, mittels API in ihre Apps integrieren.
8. April 2021

     

Erst Anfang März dieses Jahres kündigte Google das Projekt Lyra an ("Swiss IT Magazine" berichtete). Dabei handelt es sich um einen Audio-Codec, der auf die Wiedergabe von Sprache bei geringer Bitrate spezialisiert ist und traditionelle Codec-Techniken mit künstlicher Intelligenz kombiniert.


Nun hat Google Lyra als Open Source freigegeben. Damit stellt das Unternehmen Lyra Entwicklern zur Verfügung, die den Audio-Codec in ihren Apps implementieren können. Lyra soll dabei rund 60 Prozent weniger Bandbreite benötigen als bisher genutzte Codecs. Der Quellcode von Lyra ist auf der Github-Seite des Projekts verfügbar. Dort findet sich auch die entsprechende API. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Google bringt Audio-Codec für geringe Bitraten

2. März 2021 - Für den neuen Audio-Codec Lyra, der auch bei extrem geringen Bitraten genutzt werden kann, kombiniert Google traditionelle Codec-Techniken mit künstlicher Intelligenz.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER