Edge-Bug verhindert das Beenden des Browsers

Edge-Bug verhindert das Beenden des Browsers

(Quelle: SITM)
24. März 2021 - Wenn in der neuesten Edge-Version die Speedup-Funktion Startup Boost aktiviert ist, lässt sich der Browser bei manchen Nutzern nicht mehr regulär schliessen und läuft im Hintergrund weiter.
Mit dem neuen Feature Startup Boost, das in Edge ab Version 89 derzeit als automatisch aktivierte Option ausgerollt wird, soll sich das Aufstarten von Microsofts Edge-Browser auf Windows-Systemen massiv beschleunigen. Microsoft spricht von einem Speed-Gewinn von 29 bis 41 Prozent. Leider hat sich dabei ein Fehler eingeschlichen: Manche Nutzer berichten, dass beim Schliessen des Edge-Fensters der Browser nicht beendet wird und der Edge-Prozess im Hintergrund weiterläuft. Öffnet man Edge erneut, wird ein zweiter Prozess angestossen – und so weiter. Ersichtlich ist dies nur im Task Manager.

Ein weiterer öfter festgestellter Bug: Nach dem Schliessen von Edge öffnet sich der Browser automatisch sofort erneut. Nur mit dem Befehl Option -> Close Microsoft Edge habe sich die Anwendung beenden lassen, merkte User frank-xin im Techcommunity-Forum an. Der Hersteller ist sich der Probleme offenbar bewusst und rollt als Zwischenlösung ein Server-Update aus, der die automatische Aktivierung von Startup Boost ausschaltet. Man sei daran, die Bugs zu beheben. Als Workaround kommt im Moment jedoch nur die Deaktivierung der Startup-Boost-Funktion in Frage. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER